zurück zur Übersicht


Das Betreten der Königsstraße und die Gegenwart des Wortes Gottes

20.07.2020, Daniel Glimm


PROPHEZEIT AM 15. JULI 2020 | 23. TAMMUZ 5780, NAJOTH BERLIN – SPANDAU
 
Da ist ein Umweg, den du in der Vergangenheit machen musstest und eine Situation, der du derzeit gegenüberstehst, die dem ähnelt, wodurch du gegangen bist!
Es geht um die Straße des Königs, wo du auf das Angesicht des Löwen triffst und das ist der Grund, warum du auf Widerstand triffst!
Der erste Entschluss auf der Königsstraße zu gehen, war mit einem Opfer verbunden, das dich geistliche Prinzipien und Gottes Ordnung gelehrt hat, um in Reife nochmals auf diese Straße zu gelangen!
Nun wirst du mit der vom Heiligen Geist etablierten geistlichen Reife den Widerstand aus dem Weg räumen und den Feind in die Flucht schlagen (vgl. 4.Mose 20,17–18.20-21; 4.Mose 21,22-24 i.V.m. Jakobus 4,7)!
Es ist kein Weg, sondern eine Straße, weil der HERR dich in die Beschleunigung führt!
Es ist die Phase, die geistliche Reife offenbart und in der sich die Wege aufgrund deiner Reife ausrichten!
Lasse dich vom Geist der Furcht des HERRN in die für dich bestimmte Weisheit führen, um die richtigen Entscheidungen zu treffen und auf den vorherbestimmten Wegen Gottes voranzugehen (vgl. Psalm 111,10; Sprüche 9,10)!
Fürchte dich nicht, jetzt ist der Zeitpunkt die hohen Gedanken Gottes zu kultivieren und auf Seinen hohen Wegen zu wandeln, spricht der Geist des Propheten (vgl. Jesaja 55,8-9)!
Du gelangst zu neuer Erkenntnis, die mit dem inneren Wesen Jesu verbunden ist und die du wie einen Schatz behütest (vgl. Sprüche 1,7a i.V.m. Kolosser 2,2-3)!
Da ist der „Schlüssel“ der Gastfreundschaft, der den Tag der Heimsuchung einläutet und deine Herzenshaltung für diese und die kommende Zeit richtig ausrichtet!
Achte darauf, dass du dich nicht dazu verleiten lässt in ein Abmühen und in Selbstgerechtigkeit zu verfallen, während Jesus Christus als Wort Gottes in deinem Haus anwesend ist, um dich die Geheimnisse des Evangeliums zu lehren!
Die Unterweisung durch Sein Wort bereitet dich auf die kommenden Verabredungen und Aufträge vor, um großen Segen hervorzubringen!
Da ist ein bitterer Umstand, der sich der Wahrheit des Wortes Gottes und dessen Gegenwart unterstellt, so dass sich Bitterkeit zur Süße verwandelt, spricht der Geist des Propheten (vgl. Lukas 10,38-42 i.V.m. 2.Mose 15,23-25a)!“
 
Bibelstellen zu dem prophetischen Reden
 
4.Mose 20,17–18.20-21:
17 Lass uns durch dein Land ziehen. Wir wollen nicht durch Äcker oder Weinberge gehen, auch nicht Wasser aus den Brunnen trinken. Die Landstraße (Anm.: Königsstraße) wollen wir ziehen, weder zur Rechten noch zur Linken weichen, bis wir durch dein Gebiet hindurch gekommen sind.
18 Edom aber sprach zu ihnen: Du sollst nicht hindurchziehen oder ich werde dir mit dem Schwert entgegentreten. …
20 Er aber sprach: Du sollst nicht hindurchziehen. Und die Edomiter zogen aus, ihnen entgegen, mit mächtigem Heer und starker Hand.
21 So weigerten sich die Edomiter, Israel zu gestatten, durch ihr Gebiet zu ziehen. Und Israel wich ihnen aus.
 
4.Mose 21,22-24:
22 Lass mich durch dein Land ziehen. Wir wollen nicht abbiegen in die Äcker noch in die Weingärten, wollen auch vom Brunnenwasser nicht trinken; die Landstraße (Anm.: Königsstraße) wollen wir ziehen, bis wir durch dein Gebiet hindurchgekommen sind.
23 Aber Sihon gestattete den Israeliten nicht den Zug durch sein Gebiet, sondern sammelte sein ganzes Kriegsvolk und zog aus, Israel entgegen in die Wüste. Und als er nach Jahaz kam, kämpfte er gegen Israel.
24 Israel aber schlug ihn mit der Schärfe des Schwerts und nahm sein Land ein vom Arnon bis an den Jabbok und bis zu den Ammonitern; das Gebiet der Ammoniter aber reichte bis Jaser.
 
Jakobus 4,7:
7 So seid nun Gott untertan. Widersteht dem Teufel, so flieht er von euch.
 
Psalm 111,10:
10 Die Furcht des HERRN ist der Weisheit Anfang. Klug sind alle, die danach tun. Sein Lob bleibet ewiglich.
 
Sprüche 9,10:
10 Der Weisheit Anfang ist die Furcht des HERRN, und den Heiligen erkennen, das ist Verstand.
 
Jesaja 55,8-9:
8 Denn meine Gedanken sind nicht eure Gedanken, und eure Wege sind nicht meine Wege, spricht der HERR, 9 sondern so viel der Himmel höher ist als die Erde, so sind auch meine Wege höher als eure Wege und meine Gedanken als eure Gedanken.
 
Sprüche 1,7a:
7a Die Furcht des HERRN ist der Anfang der Erkenntnis. …
 
Kolosser 2,2-3:
… 2 damit ihre Herzen gestärkt und zusammengefügt werden in der Liebe und zu allem Reichtum an Gewissheit und Verständnis, zu erkennen das Geheimnis Gottes, das Christus ist, 3 in welchem verborgen liegen alle Schätze der Weisheit und der Erkenntnis.
 
Lukas 10,38-42:
38 Als sie aber weiterzogen, kam er (Anm.: Jesus Christus) in ein Dorf. Da war eine Frau mit Namen Marta, die nahm ihn auf.
39 Und sie hatte eine Schwester, die hieß Maria; die setzte sich dem Herrn zu Füßen und hörte seiner Rede zu.
40 Marta aber machte sich viel zu schaffen, ihm zu dienen. Und sie trat hinzu und sprach: Herr, fragst du nicht danach, dass mich meine Schwester lässt allein dienen? Sage ihr doch, dass sie mir helfen soll!
41 Der Herr aber antwortete und sprach zu ihr: Marta, Marta, du hast viel Sorge und Mühe.
42 Eins aber ist Not. Maria hat das gute Teil erwählt; das soll nicht von ihr genommen werden.
 
2.Mose 15,23-25a:
23 Da kamen sie nach Mara; aber sie konnten das Wasser von Mara nicht trinken, denn es war sehr bitter. Daher nannte man den Ort Mara.
24 Da murrte das Volk wider Mose und sprach: Was sollen wir trinken?
25a Er schrie zu dem HERRN und der HERR zeigte ihm ein Holz; das warf er ins Wasser, da wurde es süß. …
 
Amen und Amen.
 
In Seiner Weisheit,
 
Daniel Glimm




TOP