zurück zur Übersicht


Der gesäte Samen zwischen den Dornen

19.06.2019, Daniel Glimm


PROPHEZEIT AM 06. JUNI 2019 | 03. SIWAN 5779, NAJOTH BERLIN – SPANDAU
 
Da ist die Kraft des Samens Gottes, der zwischen Dornen gesät ist, um falsche Herzenshaltungen zu offenbaren (vgl. Matthäus 13,7a)!
Es ist die Kraft des prophetischen Wortes, das Gott freisetzt, weil der HERR auf die Herzen der Menschen sieht und ihnen ihre Haltung offenbart (vgl. 1.Samuel 16,7c i.V.m. Jeremia 17,9)!
Durch die Freisetzung des prophetischen Wortes, kommt es zu einer Entscheidung im Leben von Gläubigen, die aus den Dornen in ihrem Herzen entspringen und aufgrund dessen durch den Antrieb ihres eigenen Herzens in die falsche Richtung gelockt werden, spricht der Geist des Propheten (vgl. 1.Könige 22,21-22)!
Sie denken, dass es die Führung Meines Geistes ist, jedoch werde ICH durch die Präsenz des prophetischen Wortes die Herzenshaltung offenbar machen, spricht der HERR (vgl. Psalm 18,26-27)!
Weil sie auf das „Meer“ ihrer eigenen Bedürfnisse blicken und sich nicht im Vertrauen in Meinen Thronraum begeben haben, um die offenbarende Wahrheit in ihnen durch Mein kristallenes Meer reflektiert zu sehen, sehen sie sich selbst durch das erlassene prophetische Wort widergespiegelt und in ihrer Entscheidung bestätigt!
Ihre Entscheidung trägt in sich die Folge von Verlockung aufgrund der Dornen im eigenen Herzen!
Ich prüfe Mein Volk, ob es mir wahrhaftig in Demut und Meiner Wahrheit folgt, spricht der HERR!
Da ist Stimulation und Provokation, weil dort in Herzen Dornen sind, die in der Vergangenheit nicht entfernt wurden und deshalb in die falsche Richtung führen!
Es ist eine Art von Ernte, die aufschreckt, um zur Umkehr zu bewegen (vgl. Matthäus 13,30)!
Entfernt die Schlange von eurem Schild des Glaubens bevor es dazu kommt, dass ICH euch in eurem Moment des Verlockens festfahren lasse!
Geht nicht nach eurem eigenen Verlangen, weil das zu einer Zunahme von Dornen führt, die mehr Täuschung zur Folge hat!
Habt eure Lust an Mir und an Meinen festgelegten Wegen für euch, weil das eure Start- und Ziellinie ist, die offenbart wie euer Ende sein wird, spricht der HERR (vgl. Psalm 37,4)!“
 
Bibelstellen zu dem prophetischen Reden
 
Matthäus 13,7a:
7 Einiges fiel unter die Dornen; …
 
1.Samuel 16,7c:
… 7c Ein Mensch sieht, was vor Augen ist; der HERR aber sieht das Herz an.
 
Jeremia 17,9:
9 Es ist das Herz ein trotzig und verzagt Ding; wer kann es ergründen?
 
1.Könige 22,21-22:
21 Da trat ein Geist vor und stellte sich vor den HERRN und sprach: Ich will ihn betören. Der HERR sprach zu ihm: Womit?
22 Er sprach: Ich will ausgehen und will ein Lügengeist sein im Munde aller seiner Propheten. Er sprach: Du sollst ihn betören und sollst es ausrichten; geh aus und tu das!
 
Psalm 18,26-27:
26 Gegen die Heiligen bist du heilig, und gegen die Treuen bist du treu, 27 gegen die Reinen bist du rein, und gegen die Verkehrten bist du verkehrt.
 
Matthäus 13,30:
30 Lasst beides miteinander wachsen bis zur Ernte; und um die Erntezeit will ich zu den Schnittern sagen: Sammelt zuerst das Unkraut und bindet es in Bündel, damit man es verbrenne; aber den Weizen sammelt mir in meine Scheune.
 
Psalm 37,4:
5 Befiehl dem HERRN deine Wege und hoffe auf ihn, er wird es wohlmachen.
 
Amen und Amen.
 
In Seiner Weisheit,
 
Daniel Glimm




TOP