zurück zur Übersicht


Kryptonit und die abdeckende Gegenwart Gottes

02.04.2019, Daniel Glimm


In der Nacht vom 31. März auf den 1. April 2019 (24./25. Adar II 5779) hörte und sah ich zugleich beim Aufwachen das Wort „Kryptonit“.
 
=> Kryptonit ist ein fiktives Element, das hauptsächlich in den Supermann-Geschichten vorkommt. In seiner bekanntesten Form ist es ein grünes, kristallines Mineral, das eine besondere Strahlung abgibt, die Supermann schwächt. <= (Der in „=>“ eingestellte Text ist ein Teilauszug, der auf der Definition des Wortes „Kryptonit“ von https://en.wikipedia.org/wiki/Kryptonite basiert.)
 
=> Krypton (aus dem Altgriechischen: κρυπτός, translit. kryptos „das Verborgene“) ist ein chemisches Element mit dem Elementsymbol Kr und der Ordnungszahl 36.
Es ist Teil der Elementengruppe 18 (Edelgase). <= (Der in „=>“ eingestellte Text ist ein Teilauszug, der auf der Definition des Wortes „Krypton“ von https://en.wikipedia.org/wiki/Krypton basiert.)
 
Das prophetische Wort von Bob Jones aus dem Jahr 2007

Als ich über diese Erscheinung meditierte, wurde ich an ein prophetisches Wort des Seher - Propheten Bob Jones († 2014) vom Mai 2007 erinnert, wo er sagte: „Die weiße Taube kommt wieder. Es ist die Zeit der Taube. Die Taube kann die Natur des Heiligen Geistes - Seine Heiligkeit - darstellen. Der Heilige Geist bereitet sich darauf vor, sich an den Orten der Taube zu bewegen. Die Taube macht sich in der Realität wieder bekannt. Die Realität offenbart den geistlichen Bereich.“

Dann fuhr Bob Jones fort und sagte: „Gestern Abend war ich in einem Tempel mit einigen Heiligen. Da waren noch Plätze frei, und ich dachte: „Wow, wo sind die Leute, die zuhören sollten?“ Als wir dort saßen, sah ich, wie Steine zu fallen begannen. Sie sind gestern Abend gefallen. … Sie waren wie grünes Feuer. Sie wurden grünes Feuer genannt. Was ist das grüne Feuer? Es ist eine vom Smaragd inspirierte Lehre – eine feurige Lehre mit Offenbarung. Es ist das Lehren mit einem Feuer, wie man es noch nie zuvor gesehen hat. Es beginnt, die Wahrheit auf eine Ebene zu bringen, wie ihr sie noch nie zuvor gesehen habt. Sogar die Geheimnisse Gottes werden geöffnet.
Der Geist der Wahrheit – der Heilige Geist – verbirgt sich dahinter, aber es ist seine Natur als Taube in euch, die diese Wahrheit bringt. Als ich sah, wie sich die Leute dort versammelten, sah ich wie die Schwalbe ihr Nest dort baute. Ich sehe solche Dinge, damit ich sehen kann, wo in der Schrift das nächste ist, was Gott tut. … Großartige Offenbarung kommt wie die grünen Steine, die Feuer enthalten.“
<= (Der in „=>“ gesetzte Text ist ein Teilauszug basierend auf dem prophetischen Wort „Die weiße Taube kommt wieder – Es ist Zeit der weißen Taube“ von
http://www.elijahlist.com/words/display_word/5249)
 
Im Zusammenhang mit dem Element „Kryptonit/Krypton“, seiner chemischen Ordnungszahl und dessen Hauptgruppennummer (Anm.: 36 = 6x6; 18 = 3x6) sowie der Schwächung von Supermann erhielt ich die Bibelstelle aus Markus 3,27, wo Jesus Christus über die „Fesselung des starken Menschen“ spricht.

Markus 3,27:
27 Niemand kann aber in das Haus eines Starken eindringen und seinen Hausrat rauben, wenn er nicht zuvor den Starken fesselt; erst dann kann er sein Haus berauben.

Weiterhin zeigte mir der HERR in Verbindung mit der griechischen Bedeutung des chemischen Elements „Krypton“ (Anm.: bedeutet „der Verborgene“), dass er dabei ist, die Offenbarung seiner Geheimnisse im Zusammenhang mit seiner herrschenden Königsreichspräsenz zu intensivieren, um die Kräfte der Dunkelheit durch seine lebendigen (Anmerkung: grünen) Feuersteine zu schwächen (Anm.: Söhne Gottes; vgl. 1.Petrus 2,5 i.V.m. Lukas 10,19).

1.Petrus 2,5:
… 5 Und auch ihr als lebendige Steine erbaut euch zum geistlichen Hause und zur heiligen Priesterschaft, zu opfern geistliche Opfer, die Gott wohlgefällig sind durch Jesus Christus.
 
Lukas 10,19:
19 Seht, ich habe euch Macht gegeben, zu treten auf Schlangen und Skorpione, und Macht über alle Gewalt des Feindes; und nichts wird euch schaden.
 
Die abdeckende Gegenwart Gottes
 
Darüber hinaus erinnerte mich der Heilige Geist in Verbindung mit den grünen Steinen an die abdeckende Gegenwart Gottes inmitten seines Thronraums. Der Regierungssitz des himmlischen Vaters ist umgeben von einer Wölbung – dem Regenbogen, der einem Firmament gleicht und mit einem grünen Licht ummantelt ist (vgl. Offenbarung 4,2-3).
 
Offenbarung 4,2-3:
2 Alsbald wurde ich vom Geist ergriffen. Und siehe, ein Thron stand im Himmel und auf dem Thron saß einer.
3 Und der da saß, war anzusehen wie der Stein Jaspis und Sarder; und ein Regenbogen war um den Thron, anzusehen wie ein Smaragd.
 
Das hebräische Wort für „Firmament“ ist „rāqîa'“ und bedeutet „Himmel, Weite, Wölbung, Ausdehnung“. Es kommt von dem hebräischen Verb „rāqa'“, was „feststampfen, breithämmern“ bedeutet. Es meint weiterhin eine „gehämmerte Platte oder Schale, eine nach allen Seiten ausgeweitete Fläche oder Wölbung (vgl. Jeremia 23,29).“ (Anm.: Teilauszug aus der Elberfelder Studienbibel zu dem Wort „Firmament - rāqîa'„ und „rāqa' – feststampfen“ mit der Wortschlüsselnummer H7729* und H7734*)
 
Jeremia 23,29:
29 Ist mein Wort nicht wie ein Feuer, spricht der HERR, und wie ein Hammer, der Felsen zerschmeißt?
 
Der Regenbogen befindet sich über dem Haupt bzw. Regierungssitz des Vaters und trägt die Aufgabe ihn abzudecken. In der Gegenwart des himmlischen Vaters existiert das Element des Wassers und das Element des Lichts (Anm.: Feuer; vgl. Offenbarung 4,6a; Hebräer 12,29).
 
Offenbarung 4,6a:
6a Und vor dem Thron war es wie ein gläsernes Meer, gleich dem Kristall, …
 
Hebräer 12,29:
… 29 denn unser Gott ist ein verzehrendes Feuer.
 
An dem Ort, wo der Vater ist, agiert das Element des Lichts (vgl. Jakobus 1,17 i.V.m. 1.Johannes 1,5).
 
Jakobus 1,17:
17 Alle gute Gabe und alle vollkommene Gabe kommt von oben herab, von dem Vater des Lichts (Anm.: der Lichter/Gestirne), bei dem keine Veränderung ist noch Wechsel des Lichts und der Finsternis.
 
1.Johannes 1,5:
5 Und das ist die Botschaft, die wir von ihm gehört haben und euch verkündigen: Gott ist Licht, und in ihm ist keine Finsternis.
 
An dem Ort, wo das Wort Gottes auf der Erde regiert, agiert die Kraft des Wassers.
 
Es handelt sich hierbei um das lebendige – offenbarende Wort, das geisterfüllt (Anm.: von oben gesandt) ist (vgl. Epheser 5,26 i.V.m. 1.Mose 1,2-3).
 
Epheser 5,26:
… 26 um sie zu heiligen. Er hat sie gereinigt durch das Wasserbad im Wort, damit er …
 
1.Mose 1,2-3:
2 Und die Erde war wüst und leer, und es war finster auf der Tiefe; und der Geist Gottes schwebte auf dem Wasser.
3 Und Gott sprach: Es werde Licht! Und es ward Licht.
 
Auf ähnliche Weise wie der Apostel Johannes sah auch der Prophet Hesekiel die Gegenwart des Regierungssitzes Gottes (vgl. Hesekiel 1,26-28a).
 
Hesekiel 1,26-28a:
26 Und über der Feste (Anm.: festes Gewölbe), die über ihrem Haupt war, sah es aus wie ein Saphir, einem Thron gleich, und auf dem Thron saß einer, der aussah wie ein Mensch.
27 Und ich sah, und es war wie blinkendes Kupfer aufwärts von dem, was aussah wie seine Hüften; und abwärts von dem, was wie seine Hüften aussah, erblickte ich etwas wie Feuer und Glanz ringsumher.
28a Wie der Regenbogen steht in den Wolken, wenn es geregnet hat, so glänzte es ringsumher. So war die Herrlichkeit des HERRN anzusehen. …
 
Über den vier Wesen, die den Regierungssitz Gottes trugen, befand sich eine gehämmerte Wölbung, die wie ein Saphir aussah.
 
Die gehämmerte Saphirplatte
 
Es ist die gehämmerte Saphirplatte, die mit der göttlichen Versorgung sowie der Gegenwart von königlicher/apostolischer-priesterlicher Führung und offenbarender Weisheit verbunden ist (vgl. 2.Mose 24,9-11).
 
2.Mose 24,9-11:
9 Da stiegen Mose (Anm.: königliche/apostolische Führung) und Aaron, Nadab und Abihu (Anm.: priesterliche Führung) und siebzig von den Ältesten Israels (Anm.: offenbarende Weisheit) hinauf 10 und sahen den Gott Israels. Unter seinen Füßen war es wie eine Fläche (Anm.: gehämmerte Platten) von Saphir und wie der Himmel, wenn es klar ist.
11 Und er reckte seine Hand nicht aus wider die Edlen Israels. Und als sie Gott geschaut hatten, aßen und tranken sie.
 
Anhand der genannten Bibelstellen wird deutlich, dass Gottes Regierungssitz in sich eine gehämmerte Sphäre trägt, was bedeutet, dass nichts ohne die Gegenwart seines offenbarenden Wortes existiert (vgl. 1.Mose 1,3; Johannes 1,1-3 i.V.m. Jeremia 23,29).
 
1.Mose 1,3:
3 Und Gott sprach: Es werde Licht! Und es ward Licht.
 
Johannes 1,1-3:
1 Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und Gott war das Wort.
2 Dasselbe war im Anfang bei Gott.
3 Alle Dinge sind durch dasselbe gemacht, und ohne dasselbe ist nichts gemacht, was gemacht ist.
 
Jeremia 23,29:
29 Ist mein Wort nicht wie ein Feuer, spricht der HERR, und wie ein Hammer, der Felsen zerschmeißt?
 
Die „Saphirplatte“ und die Gegenwart des himmlischen Vaters
 
Auf der Sphäre der „gehämmerten Saphirplatte“, dem kristallenen Meer befindet sich der Regierungssitz des himmlischen Vaters. Und es sind die vier Wesen, die den Vater in seiner Regierungsautorität tragen (vgl. Hesekiel 1,26).
 
Hesekiel 1,26:
26 Und über der Feste (Anm.: festes Gewölbe), die über ihrem Haupt war, sah es aus wie ein Saphir, einem Thron gleich, und auf dem Thron saß einer, der aussah wie ein Mensch.
 
Diese gehämmerte Saphirplatte ist nicht nur blau in ihrer Farbe, sondern es gehen blaue Lichtstrahlen von ihr aus, weil Gott mit seinem Licht durch diese leuchtet.
 
Der Regenbogen und der Smaragd
 
Wenn wir in diesem Zusammenhang die Bibelstelle aus Offenbarung 4,2-3 lesen, können wir feststellen, dass Johannes noch detaillierter den Regierungssitz Gottes erkennen durfte, indem er einen Regenbogen um den Thron Gottes sah, der wie ein Smaragd aussah.
 
Das bedeutet, dass alle sieben Farben des Regenbogens mit einem herrlichen grünen Licht umgeben waren, das Gott umstrahlte und abdeckte.
 
Offenbarung 2,2-3:
2 Alsbald wurde ich vom Geist ergriffen. Und siehe, ein Thron stand im Himmel und auf dem Thron saß einer.
3 Und der da saß, war anzusehen wie der Stein Jaspis und Sarder; und ein Regenbogen war um den Thron, anzusehen wie ein Smaragd.
 
Der Regenbogen, der Gott abdeckend und seinen Regierungssitz umgibt, ist ein Hinweis auf den Bereich der Anbetung der Söhne Gottes, die den himmlischen Vater durch ihre Anbetung im Geist und in der Wahrheit „abdecken“, was die Verherrlichung des Vaters im unsichtbaren sowie im sichtbaren Bereich beinhaltet.
 
Der aus der Gegenwart Gottes ausgewiesene schirmende Kerub
 
Aus dieser Position wurde der schirmende Kerub (Anm.: jetzt Satan) von Gott verwiesen, dessen ursprüngliche Aufgabe es war, Gott durch seinen anbetenden Klang abzudecken (vgl. Jesaja 14,11 i.V.m. Hesekiel 26,13; Hesekiel 28,14-17).
 
Jesaja 14,11:
„ … 11 Deine Pracht ist herunter zu den Toten gefahren samt dem Klang deiner Harfen. Gewürm wird dein Bett sein und Würmer deine Decke.“
 
Hesekiel 26,13:
13 Und ich will dem Getön deiner Lieder ein Ende machen, und den Klang deiner Harfen soll man nicht mehr hören.
 
Hesekiel 28,14-17:
14 Du warst ein glänzender, schirmender Kerub und auf den heiligen Berg hatte ich dich gesetzt; ein Gott warst du und wandeltest inmitten der feurigen Steine.
15 Du warst ohne Tadel in deinem Tun von dem Tage an, als du geschaffen wurdest, bis an dir Missetat gefunden wurde.
16 Durch deinen großen Handel wurdest du voll Frevels und hast dich versündigt. Da verstieß ich dich vom Berge Gottes und tilgte dich, du schirmender Kerub, hinweg aus der Mitte der feurigen Steine.
17 Weil sich dein Herz erhob, dass du so schön warst, und du deine Weisheit verdorben hast in all deinem Glanz, darum habe ich dich zu Boden gestürzt und ein Schauspiel aus dir gemacht vor den Königen.
 
Da dieser Bereich nach dem Fall des schirmenden Kerubs eine Leere trug, verlangte Gott nach einem neuen Klang der hingebenden und verherrlichenden Anbetung, die ihn in seinem Licht abdecken sowie seine Regierung im unsichtbaren und sichtbaren Bereich offenbar machen würde.
 
Die Anbetung der Söhne Gottes
 
Die Anbetung der reifen Söhne Gottes, die durch den Bereich der Wunde des geschlachteten Lammes vor dem Thron Gottes in die Brautstruktur eingetreten sind, beinhaltet, dass sie jetzt berechtigt im Bereich über/um Gott, dem himmlischen Vater stehen und zwar mit dem einzigen und wahrhaftigen Ziel, ihn allein zu verherrlichen. Diese Verehrung bedeutet zu sein, ohne etwas von ihm zu fordern.
 
Ihr anbetender Ausruf von „Heilig, heilig, heilig!“ über dem Thron Gottes findet Resonanz in den verschiedenen Geistwesen auf ihren zugeteilten Ebenen im Thronraum, so dass alles im Himmel und auf der Erde den himmlischen Vater anbetet (vgl. Offenbarung 4,8-11)!
 
Offenbarung 4,8-11:
8 Und eine jede der vier Gestalten hatte sechs Flügel, und sie waren außen und innen voller Augen, und sie hatten keine Ruhe Tag und Nacht und sprachen: Heilig, heilig, heilig ist Gott der Herr, der Allmächtige, der da war und der da ist und der da kommt.
9 Und wenn die Gestalten Preis und Ehre und Dank gaben dem, der auf dem Thron saß, der da lebt von Ewigkeit zu Ewigkeit, 10 fielen die vierundzwanzig Ältesten nieder vor dem, der auf dem Thron saß, und beteten den an, der da lebt von Ewigkeit zu Ewigkeit, und legten ihre Kronen nieder vor dem Thron und sprachen: 11 Herr, unser Gott, du bist würdig, zu nehmen Preis und Ehre und Kraft; denn du hast alle Dinge geschaffen, und durch deinen Willen waren sie und wurden sie geschaffen.
 
Die lebendigen Steine
 
Weiterhin sind die Söhne Gottes lebendige Steine, weil Jesus der kostbare Eckstein ist. Wenn wir durch das Feuer des Lammes Gottes gegangen sind, sind wir durch sein Wort wunderbar zurecht gehämmerte/getriebene lebendige Edelsteine, die sein Licht tragen, so wie es die Apostel des Lammes im messianischen (Anm.: gesalbten) Jerusalem sind (vgl. Epheser 2,20 i.V.m. Offenbarung 21,14.19-20).
 
Epheser 2,20:
… 20 erbaut auf den Grund der Apostel und Propheten, da Jesus Christus der Eckstein ist, …
 
Offenbarung 21,14.19-20:
14 Und die Mauer der Stadt hatte zwölf Grundsteine und auf ihnen die zwölf Namen der zwölf Apostel des Lammes. …
19 Und die Grundsteine der Mauer um die Stadt waren geschmückt mit allerlei Edelsteinen. Der erste Grundstein war ein Jaspis, der zweite ein Saphir, der dritte ein Chalzedon, der vierte ein Smaragd, 20 der fünfte ein Sardonyx, der sechste ein Sarder, der siebente ein Chrysolith, der achte ein Beryll, der neunte ein Topas, der zehnte ein Chrysopras, der elfte ein Hyazinth, der zwölfte ein Amethyst.
 
Amen und Amen.
 
In Seiner Weisheit,
 
Daniel Glimm




TOP