zurück zur Übersicht


Da sind Dinge, die über Bord gehen müssen!

07.02.2019, Daniel Glimm


PROPHEZEIT AM 05. FEBRUAR 2019 | 30. SCHEBAT 5779, NAJOTH BERLIN – SPANDAU
 
Da ist der Ruf des HERRN, um aus einer höheren Perspektive die Dinge Gottes, die Er offenbart im Licht Seiner Weisheit zu sehen!
Momentan fordert dich der HERR in deinem derzeitigen Status heraus durch das Licht Seiner Weisheit höher zu gehen, um die Tiefen Seines Wesens zu verstehen, das mit der Offenbarungserkenntnis in Seinem Wort verbunden ist, spricht der Geist des Propheten (vgl. 2.Mose 24,1-2.9-10)!
Du empfindest als würden die göttlichen Dinge in deinem Leben abnehmen und dir die Sicherheit genommen werden, weil du dabei bist im Geist höher zu gehen!
Je höher du gehst, umso mehr lässt du deine Vorstellungen los und erkennst, dass Jesus Christus in dir Gestalt gewinnt (vgl. Johannes 3,30 i.V.m. Galater 2,20)!
Da ist die Zeitphase, in der du dich den Menschen zuwendest und das Gefühl hast, dass deine Worte keine Durchschlagskraft besitzen, weil der Heilige Geist dir das Prinzip der Höhen und Tiefen Gottes offenbart (vgl. Epheser 3,17-18)!
Dieser Zeitabschnitt ist eine Phase, in der du es selbst nicht erkennst, dass deine Worte Kraft haben; jedoch erkennen die Menschen, die dich hören, das Potential der Höhe Gottes in dir!
Es ist die offenbarende Wahrheit, die durch deine Worte in ihre Herzen dringt und sie verändert, spricht der Geist des Propheten!
Da sind Dinge, von denen der HERR möchte, dass du sie über Bord wirfst, weil sie von Gott dazu vorausbestimmt sind, um im Zentrum Seines Willens für diese Zeit aktiv zu sein!
Du befindest dich in einem Zeitfenster, in dem sich zwei Zeiten befinden und bei der die neue Zeit erst erkennbar wird, wenn du es dem HERRN erlaubst, dich durch die Kraft Seines lebendigen Wortes in der neuen Zeit positionieren zu lassen (vgl. Jona 1,12a.15)!
Die neue Zeit ist die Zeit, in der du nicht nach der eigenen Sicherheit suchst, sondern dich in der Gegenwart Gottes niederlässt, um vom Willen des Vaters ummantelt zu sein und Seinen Willen zu den dir anvertrauten Menschen zu sprechen (vgl. Jona 2,1.11 i.V.m. Apostelgeschichte 27,30-32.38.43-44)!
Du trittst in den Bereich des Geheimnisses Gottes ein, das dreifaltig und großartig ist, weil es mit der Liebe des Vaters und dem Opfer von Jesus Christus am Kreuz in Verbindung steht (vgl. Johannes 3,16 i.V.m. Römer 16,25-26; 1.Korinther 2,7-10; Hebräer 10,19-22; Kolosser 2,2-3)!
Da ist die Erweiterung des Geheimnisses des Evangeliums unter den Menschen, die durch das Flussbett der Apostel und Propheten sowie den ihnen von Gott zugeteilten „Ketten“ ihre Umsetzung findet (vgl. Epheser 3,3-6 i.V.m. Epheser 6,19-20)!“
 
Bibelstellen zu dem prophetischen Reden
 
2.Mose 24,1-2.9-10:
1 Und zu Mose sprach er: Steig herauf zum HERRN, du und Aaron, Nadab und Abihu und siebzig von den Ältesten Israels, und betet an von ferne.
2 Aber Mose allein nahe sich zum HERRN und lasse jene sich nicht nahen und das Volk komme auch nicht mit ihm herauf. …
9 Da stiegen Mose und Aaron, Nadab und Abihu und siebzig von den Ältesten Israels hinauf 10 und sahen den Gott Israels. Unter seinen Füßen war es wie eine Fläche von Saphir und wie der Himmel, wenn es klar ist.
 
Johannes 3,30:
30 Er muss wachsen, ich aber muss abnehmen.
 
Galater 2,20:
20 Ich lebe, doch nun nicht ich, sondern Christus lebt in mir. Denn was ich jetzt lebe im Fleisch, das lebe ich im Glauben an den Sohn Gottes, der mich geliebt hat und sich selbst für mich dahingegeben.
 
Epheser 3,17-18:
… 17 dass Christus durch den Glauben in euren Herzen wohne und ihr in der Liebe eingewurzelt und gegründet seid.
18 So könnt ihr mit allen Heiligen begreifen, welches die Breite und die Länge und die Höhe und die Tiefe ist, …
 
Jona 1,12a.15:
12a Er sprach zu ihnen: Nehmt mich und werft mich ins Meer, so wird das Meer still werden und von euch ablassen. …
15 Und sie nahmen Jona und warfen ihn ins Meer. Da wurde das Meer still und ließ ab von seinem Wüten.
 
Jona 2,1.11:
1 Aber der HERR ließ einen großen Fisch kommen, Jona zu verschlingen. Und Jona war im Leibe des Fisches drei Tage und drei Nächte. …
11 Und der HERR sprach zu dem Fisch und der spie Jona aus ans Land.
 
Apostelgeschichte 27,30-32.38.43-44:
… 31 sprach Paulus zu dem Hauptmann und zu den Soldaten: Wenn diese nicht auf dem Schiff bleiben, könnt ihr nicht gerettet werden.
32 Da hieben die Soldaten die Taue ab und ließen das Beiboot ins Meer fallen. …
38 Und nachdem sie satt geworden waren, erleichterten sie das Schiff und warfen das Getreide in das Meer. …
43 Aber der Hauptmann wollte Paulus am Leben erhalten und wehrte ihrem Vorhaben und ließ die, die schwimmen konnten, als Erste ins Meer springen und sich ans Land retten, 44 die andern aber einige auf Brettern, einige auf dem, was noch vom Schiff da war. Und so geschah es, dass sie alle gerettet ans Land kamen.
 
Johannes 3,16:
16 Denn also hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben.
 
Römer 16,25-26:
25 Dem aber, der euch stärken kann gemäß meinem Evangelium und der Predigt von Jesus Christus, durch die das Geheimnis offenbart ist, das seit ewigen Zeiten verschwiegen war, 26 nun aber offenbart und kundgemacht ist durch die Schriften der Propheten nach dem Befehl des ewigen Gottes, den Gehorsam des Glaubens aufzurichten unter allen Heiden: …
 
1.Korinther 2,7-10:
7 Sondern wir reden von der Weisheit Gottes, die im Geheimnis verborgen ist, die Gott vorherbestimmt hat vor aller Zeit zu unserer Herrlichkeit, 8 die keiner von den Herrschern dieser Welt erkannt hat; denn wenn sie die erkannt hätten, so hätten sie den Herrn der Herrlichkeit nicht gekreuzigt.
9 Sondern es ist gekommen, wie geschrieben steht (vgl. Jesaja 64,3): „Was kein Auge gesehen hat und kein Ohr gehört hat und in keines Menschen Herz gekommen ist, was Gott bereitet hat denen, die ihn lieben.“
10 Uns aber hat es Gott offenbart durch seinen Geist; denn der Geist erforscht alle Dinge, auch die Tiefen der Gottheit.
 
Hebräer 10,19-22:
19 Weil wir denn nun, liebe Brüder, durch das Blut Jesu die Freiheit haben zum Eingang in das Heiligtum, 20 den er uns aufgetan hat als neuen und lebendigen Weg durch den Vorhang, das ist: durch das Opfer seines Leibes, 21 und haben einen Hohenpriester über das Haus Gottes, 22 so lasst uns hinzutreten mit wahrhaftigem Herzen in vollkommenem Glauben, besprengt in unsern Herzen und los von dem bösen Gewissen und gewaschen am Leib mit reinem Wasser.
 
Kolosser 2,2-3:
… 2 damit ihre Herzen gestärkt und zusammengefügt werden in der Liebe und zu allem Reichtum an Gewissheit und Verständnis, zu erkennen das Geheimnis Gottes, das Christus ist, 3 in welchem verborgen liegen alle Schätze der Weisheit und der Erkenntnis.
 
Epheser 3,3-6:
3 Durch Offenbarung ist mir das Geheimnis kundgemacht worden, wie ich eben aufs kürzeste geschrieben habe.
4 Daran könnt ihr, wenn ihr es lest, meine Einsicht in das Geheimnis Christi erkennen.
5 Dies war in früheren Zeiten den Menschenkindern nicht kundgemacht, wie es jetzt offenbart ist seinen heiligen Aposteln und Propheten durch den Geist; 6 nämlich dass die Heiden Miterben sind und mit zu seinem Leib gehören und Mitgenossen der Verheißung in Christus Jesus sind durch das Evangelium, …
 
Epheser 6,19-20:
… 19 und für mich, dass mir das Wort gegeben werde, wenn ich meinen Mund auftue, freimütig das Geheimnis des Evangeliums zu verkündigen, 20 dessen Bote ich bin in Ketten, dass ich mit Freimut davon rede, wie ich es muss.
 
Amen und Amen.
 
In Seiner Weisheit,
 
Daniel Glimm




TOP