zurück zur Übersicht


Das Fleisch in der Falte des Gewandes

10.09.2018, Daniel Glimm


PROPHEZEIT AM 30. AUGUST 2018 | 19. ELUL 5778, NAJOTH BERLIN – SPANDAU
 
Da ist Fleisch inmitten der Falte des Gewandes!
Und der HERR spricht: „Es ist das Gewicht Meiner Wahrheit! Es ist das Gewicht Meines Wortes! Ich möchte das Fleisch – die Wahrheit in deinem Leben gebrauchen (vgl. Haggai 2,12a)!
Wenn Ich beginne das „Fleisch“ in deinem Leben zu gebrauchen, dann sende ich dich an Orte, die durch Meine Gegenwart zu geweihten Orten werden!
Es geht um Mein Opfer, das du in deinem Leben tragen musst, um die Wahrheit in Offenbarungserkenntnis sprechen zu können!
Ich bin in dir verborgen und möchte Mich mit Meiner Gegenwart bewegen!
Auf dieselbe Weise, wie Ich Mose in die Felsspalte stellte und mit Meiner Hand sein Angesicht berührte, indem Ich seine Augen bedeckte, damit er in der Lage war, den Einen zu sehen, der der Ewige, der Anfang und das Ende ist, genauso möchte Ich dir durch Meine berührende Gegenwart Vision über Mein Wesen geben (vgl. 2.Mose 33,21-23; Offenbarung 22,13)!“
Es geht derzeit nicht darum, den Anfang zu verstehen, sondern das Ende! Wenn du das Ende verstehst, dann richtest du dich gemäß dem Willen des Vaters dementsprechend aus, spricht der Geist des Propheten!
Die Herrlichkeit, die dich umgibt, beginnt sich mit der Herrlichkeit, die du in dir trägst zu verbinden, weil es der Wille des Vaters ist, sich durch Seine Herrlichkeit mit der Sohnschaft Jesu in deinem Leben zu vereinigen (vgl. Johannes 17,21-23 i.V.m. Jesaja 60,1)!
Es verhält sich ähnlich wie zur Zeit des Propheten Elija als dieser Elischa rief, indem er ihn unter seinen Mantel nahm! Es war die Herrlichkeit des väterlichen Propheten, die Elischa als „Sohn“ bedeckte, so dass er sich in der „Falte“ des „Vaters“ befand (vgl. 1.Könige 19,19)!
Das führte Elischa dazu, dass er in die prophetische Dienerschaft eintrat, die ihn zu Ehren und in einen höheren geistlichen Bereich brachte (vgl. 2.Könige 3,11 i.V.m. Matthäus 23,11)!
Die Gegenwart Gottes bringt Demut hervor, die wiederum zur Größe führt (vgl. 1.Petrus 5,6)!
Es ist Gott, der dich in Seine Gegenwart setzt, die den Zutrittsbereich zu den tieferen Dingen in sich trägt, die du nicht kennst! Diese tiefen Dinge sind mit den Gedanken in Seinem Herzen verbunden! Dieser Bereich der Gegenwart Gottes bedarf Seiner Zugangsberechtigung (vgl. Offenbarung 4,1-2)!
Es ist der Bereich der Emotionen Gottes, die von Seinem verzehrenden Feuer umgeben sind, um zu entzünden (vgl. 5.Mose 4,24; Hebräer 12,29)!“
 
Bibelstellen zu dem prophetischen Reden
 
Haggai 2,12a:
12a Wenn jemand heiliges Fleisch trüge im Zipfel seines Kleides und berührte danach mit seinem Zipfel Brot, Gekochtes, Wein, Öl oder was es für Speise wäre, würde es auch heilig? …
 
2.Mose 33,21-23:
21 Und der HERR sprach weiter: Siehe, es ist ein Raum bei mir, da sollst du auf dem Fels stehen.
22 Wenn dann meine Herrlichkeit vorübergeht, will ich dich in die Felskluft stellen und meine Hand über dir halten, bis ich vorübergegangen bin.
23 Dann will ich meine Hand von dir tun und du darfst hinter mir her sehen; aber mein Angesicht kann man nicht sehen.
 
Offenbarung 22,13:
13 Ich bin das A und das O, der Erste und der Letzte, der Anfang und das Ende.
 
Johannes 17,21-23:
… 21 damit sie alle eins seien. Wie du, Vater, in mir bist und ich in dir, so sollen auch sie in uns sein, damit die Welt glaube, dass du mich gesandt hast.
22 Und ich habe ihnen die Herrlichkeit gegeben, die du mir gegeben hast, damit sie eins seien, wie wir eins sind, 23 ich in ihnen und du in mir, damit sie vollkommen eins seien und die Welt erkenne, dass du mich gesandt hast und sie liebst, wie du mich liebst.
 
Jesaja 60,1:
1 Mache dich auf, werde licht; denn dein Licht kommt, und die Herrlichkeit des HERRN geht auf über dir!
 
1.Könige 19,19:
19 Und Elia ging von dort weg und fand Elisa, den Sohn Schafats, als er pflügte mit zwölf Jochen vor sich her, und er war selbst bei dem zwölften. Und Elia ging zu ihm und warf seinen Mantel über ihn.
 
2.Könige 3,11:
11 Joschafat aber sprach: Ist kein Prophet des HERRN hier, damit wir den HERRN durch ihn befragen? Da antwortete einer unter den Männern des Königs von Israel und sprach: Hier ist Elisa, der Sohn Schafats, der Elia Wasser auf die Hände goss.
 
Matthäus 23,11:
11 Der Größte unter euch soll euer Diener sein.
 
1.Petrus 5,6:
6 So demütigt euch nun unter die gewaltige Hand Gottes, damit er euch erhöhe zu seiner Zeit.
 
Offenbarung 4,1-2:
1 Danach sah ich, und siehe, eine Tür war aufgetan im Himmel, und die erste Stimme, die ich mit mir hatte reden hören wie eine Posaune, die sprach: Steig herauf, ich will dir zeigen, was nach diesem geschehen soll.
2 Alsbald wurde ich vom Geist ergriffen. Und siehe, ein Thron stand im Himmel und auf dem Thron saß einer.
 
5.Mose 4,24:
24 Denn der HERR, dein Gott, ist ein verzehrendes Feuer und ein eifernder Gott.
 
Hebräer 12,29:
… 29 denn unser Gott ist ein verzehrendes Feuer.
 
Amen und Amen.
 
In Seiner Weisheit,
 
Daniel Glimm




TOP