zurück zur Übersicht


Die Einpflanzung Gottes

03.03.2018, Daniel Glimm


PROPHEZEIT AM 27. FEBRUAR 2018 | 12. ADAR 5778
 
Da ist die Gegenwart des Wortes Gottes, die durch die Kraft des Zeugnisses Jesu zu dir kanalisiert wird und dazu führt, dass sich die Substanz deines Grund und Bodens ändert, weil du durch das Wort Gottes ausgepflanzt wirst, um in einen neuen Grund und Boden eingepflanzt zu werden (vgl. Offenbarung 19,10e)!
Die göttliche Verpflanzung findet statt, weil etwas Neues in dir aufgegangen ist und du den Geist des HERRN auf besondere Weise erfahren hast (vgl. Jeremia 1,10 i.V.m. Jesaja 11,1-2; Jesaja 43,9)!
Es ist die Verpflanzung, die dich mit deinen geistlichen Werten in deine Verheißung integriert, spricht der Geist des Propheten!
Du hast dich lange Zeit im Geist bewegt, doch jetzt ist die Zeit, wo du in deiner Berufung abgesichert wirst, um die Entfaltung deiner Verheißungen zu sehen und zu erfahren!
Es geht um Schönheit, Herrlichkeit, Glanz, Schmuck und Stärke, die mit deiner Verheißung verknüpft sind!
Da ist die Hand Gottes, die dich berührt, so dass die Zeit des Glanzes und der Schönheit für dich beginnt (vgl. Jeremia 1,9)!
Achte auf die Weisung des Wortes Gottes, weil sich darin dein Schutz befindet, der dich kühn macht, den göttlichen Auftrag entgegenzunehmen und in deinem Leben umzusetzen!
Gott sichert dich ab, damit du andere absicherst, spricht der Geist des Propheten!
Die Weisung Seines Wortes formt dich, weil darin Sein Wesen verborgen liegt, so dass du die Worte der Wahrheit sprichst, die mit dem Leben des Geistes verbunden sind!
Achte darauf, dass du nur die Worte sprichst, die der Geist Gottes in dich hineinlegt, um wahrhaftiges Leben hervorzubringen!
Es ist die Zeit der übernatürlichen Kreativität, die neue Bereiche hervorbringt, so dass Menschen sich darin in Freiheit und Freude bewegen können!
Du kreierst einen „Raum“ für andere, was dich besonders erfreuen wird, spricht der Geist des Propheten (vgl. 1.Mose 2,8)!“
 
Bibelstellen zu dem prophetischen Reden
 
Offenbarung 19,10e:
... 10e Das Zeugnis Jesu aber ist der Geist der Weissagung.
 
Jeremia 1,10:
10 Siehe, ich setze dich heute über Völker und Königreiche, dass du ausreißen und einreißen, zerstören und verderben sollst und bauen und pflanzen.
 
Jesaja 11,1-2:
1 Und es wird ein Reis hervorgehen aus dem Stamm Isais und ein Zweig aus seiner Wurzel Frucht bringen.
2 Auf ihm wird ruhen der Geist des HERRN, der Geist der Weisheit und des Verstandes, der Geist des Rates und der Stärke, der Geist der Erkenntnis und der Furcht des HERRN.
 
Jesaja 43,19a:
19a Denn siehe, ich will ein Neues schaffen, jetzt wächst es auf, erkennt ihr es denn nicht? …
 
Jeremia 1,9:
9 Und der HERR streckte seine Hand aus und rührte meinen Mund an und sprach zu mir: Siehe, ich lege meine Worte in deinen Mund.
 
1.Mose 2,8:
8 Und Gott der HERR pflanzte einen Garten in Eden gegen Osten hin und setzte den Menschen hinein, den er gemacht hatte.
 
Amen und Amen.
 
In Seiner Weisheit,
 
Daniel Glimm




TOP