zurück zur Übersicht


Das Höhergehen und der neue Ort

20.10.2017, Daniel Glimm


PROPHEZEIT AM 20. OKTOBER 2017 | 30. TISCHRI/ETHANIM 5778, NAJOTH BERLIN-SPANDAU
 
„Da ist ein neuer Ort in den du eintrittst und der mit deiner Identität in Christus Jesus verwoben ist!
Es ist der Ort, der dich die Struktur des neuen Weinschlauchs erleben lässt, so dass du beginnst, das Ausgediente loszulassen, um das Neue, was der HERR für dich vorbereitet hat, in Empfang zu nehmen (vgl. Apostelgeschichte 10,5-6)!
Du verlässt einen Ort von „Raum und Zeit“, weil dich der Heilige Geist innerlich dazu drängt höher zu gehen, um den Plan Gottes für die Zukunft deines Lebens zu erhalten!
Das, was du in der Vergangenheit bis heute durch das Wort Gottes gelernt hast, wird in dieser Zeit zu einem soliden Fundament, so dass du dich auf dieser göttlichen Begrenzung bewegst und dadurch befähigt bist, den Himmel offen zu sehen (vgl. Apostelgeschichte 10,9-11 i.V.m. Offenbarung 4,1)!
Während du dich entscheidest höher zu gehen, beginnst du die Weisung des HERRN zu erkennen, die dir nicht vertraut ist, weil es etwas ganz Neues ist, das der HERR in deinem Leben tut (vgl. Apostelgeschichte 10,12-16)!
Es geht um eine unerwartete Weisung, die dich in den neuen Bereich von Gemeinschaft führt, um Gottes Herrlichkeit auf neue Weise zu sehen!
Du kannst zu dem, was auf dich zukommt nicht sagen, dass du es bereits kennst, weil es ganz frisch aus dem Himmel über deinem Leben freigesetzt ist (vgl. Jesaja 48,6-7)!
Da ist eine Gemeinschaft von Personen, die nach dir sucht, weil sich der HERR in ihrer Mitte verherrlichen möchte (vgl. Apostelgeschichte 10,19-20 i.V.m. Matthäus 18,20)!
Es ist eine Gemeinschaft, die der prophetischen Salbung gegenüber aufgeschlossen ist und mehr Wirkung im Heiligen Geist erleben möchte, spricht der Geist des Propheten!
Sie erleben derzeit die Manifestation einer prophetischen „Frucht“, die sie gegessen haben; doch jetzt ist in ihnen der Hunger nach mehr geistlichem Leben entstanden, so dass sie sich nach der neuen Frucht vom Baum des Lebens, der Jesus Christus ist, sehnen!
Es geht um die lebendige Stimme Gottes und die Gegenwart des kristallenen Meers im Thronsaal Gottes (vgl. Hesekiel 1,24a; Offenbarung 1,15b i.V.m. Offenbarung 4,6a; Hesekiel 1,22)!“
 
Bibelstellen zu dem prophetischen Reden
 
Apostelgeschichte 10,5-6:
5 Und nun sende Männer nach Joppe und lass holen Simon mit dem Beinamen Petrus.
6 Der ist zu Gast bei einem Gerber Simon, dessen Haus am Meer liegt.
 
Apostelgeschichte 10,9-11:
9 Am nächsten Tag, als diese auf dem Wege waren und in die Nähe der Stadt kamen, stieg Petrus auf das Dach, zu beten um die sechste Stunde.
10 Und als er hungrig wurde, wollte er essen. Während sie ihm aber etwas zubereiteten, geriet er in Verzückung 11 und sah den Himmel aufgetan und etwas wie ein großes leinenes Tuch herabkommen, an vier Zipfeln niedergelassen auf die Erde.
 
Offenbarung 4,1:
1 Danach sah ich, und siehe, eine Tür war aufgetan im Himmel, und die erste Stimme, die ich mit mir hatte reden hören wie eine Posaune, die sprach: Steig herauf, ich will dir zeigen, was nach diesem geschehen soll.
 
Apostelgeschichte 10,12-16:
12 Darin waren allerlei vierfüßige und kriechende Tiere der Erde und Vögel des Himmels.
13 Und es geschah eine Stimme zu ihm: Steh auf, Petrus, schlachte und iss!
14 Petrus aber sprach: O nein, Herr; denn ich habe noch nie etwas Verbotenes und Unreines gegessen.
15 Und die Stimme sprach zum zweiten Mal zu ihm: Was Gott rein gemacht hat, das nenne du nicht verboten.
16 Und das geschah dreimal; und alsbald wurde das Tuch wieder hinaufgenommen gen Himmel.
 
Jesaja 48,6-7:
6 Das alles hast du gehört und siehst es und verkündigst es doch nicht. Von nun an lasse ich dich Neues hören und Verborgenes, das du nicht wusstest.
7 Jetzt ist es geschaffen und nicht vorzeiten, und vorher hast du nicht davon gehört, auf dass du nicht sagen könntest: Siehe, das wusste ich schon.
 
Apostelgeschichte 10,19-20:
19 Während aber Petrus nachsann über die Erscheinung, sprach der Geist zu ihm: Siehe, drei Männer suchen dich; 20 so steh auf, steig hinab und geh mit ihnen und zweifle nicht, denn ich habe sie gesandt.
 
Matthäus 18,20:
20 Denn wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen (Anm.: Jesus Christus), da bin ich mitten unter ihnen.
 
Hesekiel 1,24a:
24a Und wenn sie gingen, hörte ich ihre Flügel rauschen wie große Wasser, wie die Stimme des Allmächtigen, ein Getöse wie in einem Heerlager. …
 
Offenbarung 1,15b:
… 15b und seine Stimme wie großes Wasserrauschen; …
 
Offenbarung 4,6a:
6a Und vor dem Thron war es wie ein gläsernes Meer, gleich dem Kristall, …
 
Hesekiel 1,22:
22 Aber über den Häuptern der Gestalten war es wie eine Himmelsfeste, wie ein Kristall, unheimlich anzusehen, oben über ihren Häuptern ausgebreitet, …
 
Amen und Amen.
 
In Seiner Weisheit,
 
Daniel Glimm




TOP