zurück zur Übersicht


Der Atem Gottes und die sprühenden Funken

27.09.2017, Daniel Glimm


PROPHEZEIT AM 26. SEPTEMBER 2017 | 06. TISCHRI/ETHANIM 5778, NAJOTH BERLIN-SPANDAU
 
„Da ist der Atem Gottes, der in das vorbereitete "Feuer" im Lager bläst, um die Funken sprühen zu lassen!
Von unten nach oben! Von unten nach oben! Von unten nach oben!
Es geht um das Maß der Übereinstimmung von Heiligen, das dazu führt, dass die Kraft des Atems Gottes dort hineinbläst, um die Funken hervorkommen zu lassen!
Da ist die Kraft der Buße, die dem Glauben vorausgeht, so dass es zu einem „Feuer“ im Lager kommt, auf das plötzlich der Atem Gottes folgt und dort, wo der HERR wahrhaftige Buße vorfindet, Seine Kraft des Geistes sichtbar macht, spricht der Geist des Propheten (vgl. Apostelgeschichte 2,38)!
Es geht um das Bekenntnis von Sünde und die Vergebung, so dass die Kraft der Gnade Gottes und Seine Rettung einsetzt (vgl. Matthäus 3,11 i.V.m. Johannes 1,29; 1.Johannes 1,9)!
Achte auf den Kreis im Kreis!
Erlaube es nicht, dass dich die Verwundung aus der Vergangenheit aufhält, um das neue Leben in Jesus Christus in Empfang zu nehmen!
Da ist die Salbung der Kreativität des HERRN, die auf die Künstler fällt, so dass es zu einem „Neustart“ kommt, der mit der zunehmenden Ausdrucksstärke in ihrer Kunst verbunden ist!
Die Begründung dafür ist, weil die Farben einen neuen Wert erhalten und auf frische Weise zu den Menschen in der Umgebung prophezeien (vgl. Jesaja 1,18)!
An der Stelle, wo es schwer war, wird es leicht werden!
Da sind alte Gedankengebäude, die niedergerissen werden, um den Geburtsort der wahrhaftigen Liebe Gottes und Seiner Braut zu verstehen, spricht der Geist des Propheten!
Beobachte den Ort der Salbung und der Verantwortung! Erkenne den Wechsel, der stattfindet!
Dieser Wechsel bringt die richtigen Entscheidungen für diese Zeit hervor, so dass es zu einer neuen geistlichen Geburt kommt!“
 
Bibelstellen zu dem prophetischen Reden
 
Apostelgeschichte 2,38:
38 Petrus sprach zu ihnen: Tut Buße und jeder von euch lasse sich taufen auf den Namen Jesu Christi zur Vergebung eurer Sünden, so werdet ihr empfangen die Gabe des Heiligen Geistes.
 
Matthäus 3,11:
11 Ich taufe euch mit Wasser zur Buße; der aber nach mir kommt, ist stärker als ich, und ich bin nicht wert, ihm die Schuhe zu tragen; der wird euch mit dem Heiligen Geist und mit Feuer taufen.
 
Johannes 1,29:
29 Am nächsten Tag sieht Johannes, dass Jesus zu ihm kommt, und spricht: Siehe, das ist Gottes Lamm, das der Welt Sünde trägt!
 
1.Johannes 1,9:
9 Wenn wir aber unsre Sünden bekennen, so ist er treu und gerecht, dass er uns die Sünden vergibt und reinigt uns von aller Ungerechtigkeit.
 
Jesaja 1,18:
18 So kommt denn und lasst uns miteinander rechten, spricht der HERR. Wenn eure Sünde auch blutrot ist, soll sie doch schneeweiß werden, und wenn sie rot ist wie Scharlach, soll sie doch wie Wolle werden.
 
Amen und Amen.
 
In Seiner Weisheit,
 
Daniel Glimm




TOP