zurück zur Übersicht


Das lebendige Potential des HERRN kommt hervor!

09.08.2017, Daniel Glimm


PROPHEZEIT AM 04. AUGUST 2017 | 12. AW 5777, NAJOTH BERLIN-SPANDAU
 
„Da ist das lebendige Potential des HERRN, das durch Seinen Geist in dir ruht und von dem du nicht weißt, dass es gegenwärtig ist (vgl. Jesaja 48,6b)!
Du befindest dich in einer Lage, in der dich der HERR zur Ruhe kommen lässt, um das unbewusste Potential, das in dir vorhanden ist, plötzlich hervorkommen zu sehen!
Während du ruhst, greift Gott mit Seiner Hand ein, um das lebendige Potential mit deinem gegenwärtigen Aufgabenfeld zu verbinden, so dass du plötzlich dein von Gott gegebenes Potential in Substanz vor dir siehst!
Es geht um das noch nicht Gesehene, was im Sichtbaren erkannt und Auswirkung haben wird, spricht der Geist des Propheten!
Während dich der HERR ermutigt, die alte Form loszulassen, beginnt sich eine neue Form durch den Eingriff Seiner Hand zu etablieren (vgl. Jeremia 18,3-6 i.V.m. 1.Mose 2,7.18.21-23)!
Diese Phase ist die Phase des „Abschaltens“, um wieder „anzuschalten“ und mit neuer Kapazität voranzugehen!
Die Aufgabe, um die du dich danach kümmern wirst, wird leichter für dich zu bewältigen sein als es zuvor der Fall war!
Da ist neue Erkenntnis über Gottes Gegenwart und den übernatürlichen Bereich, die dir der HERR durch Seinen Geist gibt, so dass du dich auf neue Weise voranbewegst!
Du beginnst Menschen aus einer neuen Perspektive zu sehen!
Diese Perspektive veranlasst dich auf frische Art den Menschen zu begegnen, die dir der HERR in deinem Umfeld zeigt, spricht der Geist des Propheten!
Bei der Frische, die von dir ausgeht, handelt es sich um den Einfluss des Heiligen Geistes, der die Menschen umdenken lässt, damit sie durch ihren erneuerten Sinn den von Gott festgelegten Durchbruch erleben (vgl. 2.Samuel 5,24 i.V.m. Römer 12,2)!“
 
Bibelstellen zu dem prophetischen Reden
 
Jesaja 48,6b:
… 6b Von nun an lasse ich dich Neues hören und Verborgenes, das du nicht wusstest.
 
Jeremia 18,3-6:
3 Und ich ging hinab in des Töpfers Haus, und siehe, er arbeitete eben auf der Scheibe.
4 Und der Topf, den er aus dem Ton machte, missriet ihm unter den Händen. Da machte er einen andern Topf daraus, wie es ihm gefiel.
5 Da geschah des HERRN Wort zu mir: 6 Kann ich nicht ebenso mit euch umgehen, ihr vom Hause Israel, wie dieser Töpfer?, spricht der HERR. Siehe, wie der Ton in des Töpfers Hand, so seid auch ihr vom Hause Israel in meiner Hand.
 
1.Mose 2,7.18.21-23:
7 Da machte Gott der HERR den Menschen aus Erde vom Acker und blies ihm den Odem des Lebens in seine Nase. Und so ward der Mensch ein lebendiges Wesen. …
18 Und Gott der HERR sprach: Es ist nicht gut, dass der Mensch allein sei; ich will ihm eine Gehilfin machen, die um ihn sei. …
21 Da ließ Gott der HERR einen tiefen Schlaf fallen auf den Menschen, und er schlief ein. Und er nahm eine seiner Rippen und schloss die Stelle mit Fleisch.
22 Und Gott der HERR baute eine Frau aus der Rippe, die er von dem Menschen nahm, und brachte sie zu ihm.
23 Da sprach der Mensch: Das ist doch Bein von meinem Bein und Fleisch von meinem Fleisch; man wird sie Männin nennen, weil sie vom Manne genommen ist.
 
2.Samuel 5,24:
24 Und wenn du (Anm.: David) hörst, wie das Rauschen in den Wipfeln der Bakabäume einhergeht, so eile; denn dann ist der HERR ausgezogen vor dir her, zu schlagen das Heer der Philister.
 
Römer 12,2:
2 Und stellt euch nicht dieser Welt gleich, sondern ändert euch durch Erneuerung eures Sinnes, damit ihr prüfen könnt, was Gottes Wille ist, nämlich das Gute und Wohlgefällige und Vollkommene.
 
Amen und Amen.
 
In Seiner Weisheit,
 
Daniel Glimm




TOP