zurück zur Übersicht


Das gereinigte Bewusstsein und das große Summen

24.05.2017, Daniel Glimm


PROPHEZEIT AM 15. MAI 2017 | 19. IJAR/SIR 5777
 
„Da ist die Auswirkung des gerechten Urteils des HERRN, das im Einklang mit dem Geist der Prophetie geht, und die Zukunft absichert!
Der Heilige Geist ist dabei, das Bewusstsein von vielen Gläubigen zu reinigen!
Durch diesen Reinigungsprozess werden die negativen Erlebnisse, die dazu beigetragen haben, dass ein falsches Gedankengerüst entstand, entfernt!
Da ist die Kraft des Opfers von Jesus Christus, das im Leben von Menschen angewandt wird und sich dadurch Sein Blut aktiviert, so dass das Gewissen von toten Werken gereinigt und der perfekte Plan Gottes für diese Zeit erkannt wird, spricht der Geist des Propheten (vgl. Hebräer 9,14 i.V.m. Römer 12,2; Epheser 4,23-24)!
Da ist die Kraft des ewigen Lebens durch das Blut von Jesus Christus, das die toten Gedankengerüste zerstört, um auf vollkommen neue Weise zu denken, damit das, was unmöglich war, plötzlich möglich wird (vgl. Jesaja 55,8-11)!
Das Tote aus der Vergangenheit geht und das Leben der Zukunft kommt (vgl. Philipper 3,13)!
Dort, wo kein Leben war, bricht plötzlich neues Leben hervor, weil nicht die Vergangenheit im Fokus liegt, sondern die gute Zukunft des Königreichs (vgl. Lukas 9,62)!
Da sind Gläubige, die aufgrund der Veränderung ihrer Blickrichtung plötzlich in eine neue Art von Kreativität eintreten, die das Königreich Gottes betrifft!
Es geht um den kreativen Klang der apostolischen Anbetung und die Etablierung von Gerechtigkeit sowie die Freisetzung der Geheimnisse des Evangeliums (vgl. Kolosser 2,2-3)!
Die neue Blickrichtung trägt den „Wind des Ostens“, der die Führungskraft ist und durch den „Wind des Nordens“ unterstützt wird, spricht der Geist des Propheten (vgl. 2.Mose 35,30-35)!
Da ist die „Gebärmutter des Morgens“, die den neuen Tag aus der Ewigkeit auf die Erde bringt, so das neues Leben in Gerechtigkeit hervorkommt (vgl. Psalm 110,3)!
Es geht um das Wort der festen Zuversicht, das den Bereich und die Identität des neuen Lebens kreiert!
Dort, wo zuvor Gericht herrschte, kommt neues Leben hervor (vgl. 1.Mose 3,20 i.V.m. Johannes 6,68)!
Fürchte dich nicht vor dem großen „Summen“, weil es um die Tür geht, die sich öffnet und zum richtigen Ergebnis führt! Es ist die Tür, die dazu beiträgt, dass sich die Kraft Gottes manifestiert und Panik unter den Feinden Seines Volkes ausbricht!
Einzelne Feinde und vereinte Feinde werden in große Panik geraten, weil sich der Heilige Geist wie eine „Hornisse“ im Lager des Feindes bewegt, spricht der Geist des Propheten (vgl. 2.Mose 23,28; 5.Mose 7,20; Josua 24,12)!“
 
Bibelstellen zu dem prophetischen Reden
 
Hebräer 9,14:
… 14 um wie viel mehr wird dann das Blut Christi, der sich selbst als Opfer ohne Fehl durch den ewigen Geist Gott dargebracht hat, unser Gewissen reinigen von den toten Werken, zu dienen dem lebendigen Gott!
 
Römer 12,2:
2 Und stellt euch nicht dieser Welt gleich, sondern ändert euch durch Erneuerung eures Sinnes, damit ihr prüfen könnt, was Gottes Wille ist, nämlich das Gute und Wohlgefällige und Vollkommene.
 
Epheser 4,23-24:
23 Erneuert euch aber in eurem Geist und Sinn 24 und zieht den neuen Menschen an, der nach Gott geschaffen ist in wahrer Gerechtigkeit und Heiligkeit.
 
Jesaja 55,8-11:
8 Denn meine Gedanken sind nicht eure Gedanken, und eure Wege sind nicht meine Wege, spricht der HERR, 9 sondern so viel der Himmel höher ist als die Erde, so sind auch meine Wege höher als eure Wege und meine Gedanken als eure Gedanken.
10 Denn gleichwie der Regen und Schnee vom Himmel fällt und nicht wieder dahin zurückkehrt, sondern feuchtet die Erde und macht sie fruchtbar und lässt wachsen, dass sie gibt Samen zu säen und Brot zu essen, 11 so soll das Wort, das aus meinem Munde geht, auch sein: Es wird nicht wieder leer zu mir zurückkommen, sondern wird tun, was mir gefällt, und ihm wird gelingen, wozu ich es sende.
 
Philipper 3,13:
13 Meine Brüder, ich schätze mich selbst noch nicht so ein, dass ich es ergriffen habe. Eins aber sage ich: Ich vergesse, was dahinten ist, und strecke mich aus nach dem, was da vorne ist, …
 
Lukas 9,62:
62 Jesus aber sprach zu ihm: Wer seine Hand an den Pflug legt und sieht zurück, der ist nicht geschickt für das Reich Gottes.
 
Kolosser 2,2-3:
… 2 damit ihre Herzen gestärkt und zusammengefügt werden in der Liebe und zu allem Reichtum an Gewissheit und Verständnis, zu erkennen das Geheimnis Gottes, das Christus ist, 3 in welchem verborgen liegen alle Schätze der Weisheit und der Erkenntnis.
 
2.Mose 35,30-35:
30 Und Mose sprach zu den Israeliten: Sehet, der HERR hat mit Namen berufen den Bezalel, den Sohn Uris, des Sohnes Hurs, vom Stamm Juda, 31 und hat ihn erfüllt mit dem Geist Gottes, dass er weise, verständig und geschickt sei zu jedem Werk, 32 kunstreich zu arbeiten in Gold, Silber und Kupfer, 33 Edelsteine zu schneiden und einzusetzen, Holz zu schnitzen, um jede kunstreiche Arbeit zu vollbringen.
34 Und er hat ihm auch die Gabe zu unterweisen ins Herz gegeben, ihm und Oholiab, dem Sohn Ahisamachs, vom Stamm Dan.
35 Er hat ihr Herz mit Weisheit erfüllt, zu machen alle Arbeiten des Goldschmieds und des Kunstwirkers und des Buntwirkers mit blauem und rotem Purpur, Scharlach und feiner Leinwand und des Webers, dass sie jedes Werk ausführen und kunstreiche Entwürfe ersinnen können.
 
Psalm 110,3:
3 Wenn du dein Heer aufbietest, wird dir dein Volk willig folgen in heiligem Schmuck. Deine Söhne werden dir geboren wie der Tau aus der Morgenröte.
 
1.Mose 3,20:
20 Und Adam nannte seine Frau Eva (Anm.: Leben); denn sie wurde die Mutter aller, die da leben.
 
Johannes 6,68:
68 Da antwortete ihm Simon Petrus: Herr, wohin sollen wir gehen? Du hast Worte des ewigen Lebens; …
 
2.Mose 23,28:
28 Ich will Angst und Schrecken (Anm.: Honrisse) vor dir her senden, die vor dir her vertreiben die Hiwiter, Kanaaniter und Hetiter.
 
5.Mose 7,20:
20 Dazu wird der HERR, dein Gott, Angst und Schrecken (Anm.: Hornissen) unter sie senden, bis umgebracht sein wird, was übrig ist und sich verbirgt vor dir.
 
Josua 24,12:
12 Und ich sandte Angst und Schrecken (Anm.: Hornissen) vor euch her; die trieben sie vor euch weg, die beiden Könige der Amoriter, und nicht dein Schwert noch dein Bogen.
 
Amen und Amen.
 
In Seiner Weisheit,
 
Daniel Glimm




TOP