zurück zur Übersicht


Der linke Flügel des großen Adlers

18.04.2017, Daniel Glimm


PROPHEZEIT AM 05. APRIL 2017 | 09. NISSAN/ABIB 5777 NAJOTH BERLIN – SPANDAU
 
„Da ist der große weiße Adler, der eine scharfe Kurve in den Himmeln fliegt, um den Drachen im Norden zu konfrontieren, weil es der Drache auf die Throne der Erde abgesehen hat, um auf diesen zu regieren!
Da ist der linke weiße Flügel des großen Adlers, der vom Himmel in die Atmosphäre der Erde sticht, weil es um den benötigten Einfluss von Autorität für die Braut Jesu auf Erden geht, spricht der Geist des Propheten (vgl. Offenbarung 12,14a)!
Der Flügel ist wie das Kielschwert eines Bootes, das von oben nach unten in das Wasser reicht, um die richtige Balance zu geben!
Es ist die Bewegung eines großen Ausweichmanövers, das nicht mit einem Zusammenstoß verbunden ist, sondern damit, dass der große Adler den Drachen sieht!
Es ist eine Drehung, die den Drachen offenbart, damit er durch den großen Adler konfrontiert wird, spricht der Geist des HERRN!
Es geht um den Geist der Prophetie, der das Zeugnis Jesu ist und in der Charaktere vom Geist des Elijas den Drachen im Norden konfrontiert (vgl. Offenbarung 19,10e)!
Das führt dazu, dass die Götzen dieser Zeit zu Fall kommen und Gott mit großer Kraft von Seinem Wohnsitz aus antwortet (vgl. 1.Könige 18,24.37-39 i.V.m. Maleachi 3,23)!
Es ist die prophetische Kraft Gottes und Seine Wahrheit für diese Zeit, die der Geist der Prophetie ist und der sich nicht fürchtet!
Er rüstet die Braut Jesu aus, um sie an den heiligen Ort zu führen!
Es ist die Gegenwart des großen Adlers des HERRN, der sich königlich regierend in den Himmeln bewegt!
Es ist der große weiße Adler des HERRN, der nicht mit einer Person, sondern nur eng mit der Braut Jesu als Ganzes zusammenarbeitet, um den zornigen Drachen am Strand des Meeres mit der Kraft des harten, großen und starken „Schwertes“ zu konfrontieren (vgl. Jesaja 27,1)!
Es ist die Kraft des Wortes Gottes, das sich durch die mündige Braut im Geistbereich bewegt und die Mächte und Gewalten durch Seinen Triumph entkleidet (vgl. Kolosser 2,15 i.V.m. Epheser 3,10)!
Das führt zur Erschütterung im Himmel und auf der Erde, um die Herrlichkeit Gottes zeitgleich mit dem Erbe Seines Volkes zu offenbaren (vgl. Haggai 2,6-9)!
Da ist Gottes Gegenwart, die wie eine Gewitterfront mit dunklen Wolken und Blitzen aufzieht, um die jeweilige Region mit Seiner Gegenwart und Gerechtigkeit heimzusuchen, spricht der Geist des Propheten (vgl. Psalm 18,10-15)!
Gott konfrontiert den Einfluss des gefallenen Drachen auf der Erde durch seine gerechte Gegenwart!“
 
Bibelstellen zu dem prophetischen Reden
 
Offenbarung 12,14a:
14a Und es wurden der Frau gegeben die zwei Flügel des großen Adlers, …
 
Offenbarung 19,10e:
10e Das Zeugnis Jesu aber ist der Geist der Weissagung.
 
1.Könige 18,24.37-39:
24 Und ruft ihr den Namen eures Gottes (Anm.: Götzen) an, aber ich will den Namen des HERRN anrufen. Welcher Gott nun mit Feuer antworten wird, der ist wahrhaftig Gott. Und das ganze Volk antwortete und sprach: Das ist recht. …
37 Erhöre mich, HERR, erhöre mich, damit dies Volk erkennt, dass du, HERR, Gott bist und ihr Herz wieder zu dir kehrst!
38 Da fiel das Feuer des HERRN herab und fraß Brandopfer, Holz, Steine und Erde und leckte das Wasser auf im Graben.
39 Als das alles Volk sah, fielen sie auf ihr Angesicht und sprachen: Der HERR ist Gott, der HERR ist Gott!
 
Maleachi 3,23:
23 Siehe, ich will euch senden den Propheten Elija, ehe der große und schreckliche Tag des HERRN kommt.
 
Jesaja 27,1:
1 Zu der Zeit wird der HERR heimsuchen mit seinem harten, großen und starken Schwert den Leviathan, die flüchtige Schlange, und den Leviathan, die gewundene Schlange, und wird den Drachen im Meer töten.
 
Kolosser 2,15:
15 Er hat die Mächte und Gewalten ihrer Macht entkleidet und sie öffentlich zur Schau gestellt und hat einen Triumph aus ihnen gemacht in Christus.
 
Epheser 3,10:
… 10 damit jetzt kundwerde die mannigfaltige Weisheit Gottes den Mächten und Gewalten im Himmel durch die Gemeinde.
 
Haggai 2,6-9:
6 Denn so spricht der HERR Zebaoth: Es ist nur noch eine kleine Weile, so werde ich Himmel und Erde, das Meer und das Trockene erschüttern.
7 Ja, alle Heiden will ich erschüttern. Da sollen dann kommen aller Völker Kostbarkeiten, und ich will dies Haus voll Herrlichkeit machen, spricht der HERR Zebaoth.
8 Denn mein ist das Silber, und mein ist das Gold, spricht der HERR Zebaoth.
9 Es soll die Herrlichkeit dieses neuen Hauses größer werden, als die des ersten gewesen ist, spricht der HERR Zebaoth; und ich will Frieden geben an dieser Stätte, spricht der HERR Zebaoth.
 
Psalm 18,10-15:
10 Er neigte den Himmel und fuhr herab, und Dunkel war unter seinen Füßen.
11 Und er fuhr auf dem Kerub und flog daher, er schwebte auf den Fittichen des Windes.
12 Er machte Finsternis ringsum zu seinem Zelt; in schwarzen, dicken Wolken war er verborgen.
13 Aus dem Glanz vor ihm zogen seine Wolken dahin mit Hagel und Blitzen.
14 Der HERR donnerte im Himmel, und der Höchste ließ seine Stimme erschallen mit Hagel und Blitzen.
15 Er schoss seine Pfeile und streute sie aus, sandte Blitze in Menge und jagte sie dahin.
 
Amen und Amen.
 
In Seiner Weisheit,
 
Daniel Glimm




TOP