zurück zur Übersicht


Das Überschatten im Universum

27.03.2017, Daniel Glimm


PROPHEZEIT AM 12./15. MÄRZ 2017 | 14./17. ADAR 5777, NAJOTH BERLIN - SPANDAU

„Da ist ein Schatten im Universum!
Da ist ein „Überschatten“ im Universum, das die „Geburtsphase“ einleitet (vgl. Lukas 1,35)!
Es ist ein übernatürlicher „Geburtsprozess“, der den Stern hervorbringt und eine Erschütterung einleitet, die den Himmel und die Erde erschüttert, um den Sternhaufen zu offenbaren (vgl. Haggai 2,6-9 i.V.m. Hebräer 12,25-27)!
Da ist ein Stern, der den Sternhaufen offenbart!
Es geht um den königlichen Stern, der die Gemeinschaft der Könige und Priester in JESUS CHRISTUS offenbart!
Es sind die Heiligen, die sich in der Kraft Seines Blutes bewegen, das wahres Leben und Autorität im Geistbereich beinhaltet, spricht der Geist des Propheten (vgl. Offenbarung 1,5-6)!
Da ist der Klang eines Sterns!
Da ist der Klang eines Sterns!
Da ist der Klang eines Sterns! Es ist der Klang der „Königin Esther“, der den Triumph über den bösen Angreifer durch die Weisheit und Kühnheit Gottes trägt!
Es ist der Klang, der dem „Brüllen des Löwen“ gleicht, so dass sich die Gegenwart des Geistes der Furcht des HERRN und Gottes Offenbarung in größerer Weise auf Erden bewegt, spricht der Geist des Propheten (vgl. Amos 3,4.7-8)!
Das führt dazu, dass die Fundamente, die von Korruption durchzogen sind, erschüttert werden (vgl. Amos 1,2)!
Da sind Menschen, die nach Hirten Ausschau halten, doch der HERR spricht: „Ich sende Meine Boten, die es verstehen Schafe zu züchten!“
Es ist die Salbung der von Gott berufenen Apostel für diese Zeit, die das Geheimnis des Evangeliums verstehen, um eine Brut von Heiligen hervorzubringen, die in sich das Kreuz ihres Königs JESUS CHRISTUS tragen (vgl. Epheser 6,19)!
Es sind Heilige, die ihr Zelt weit ausspannen, um die Gegenwart des HIMMLISCHEN VATERS darin wohnen zu lassen, so dass sich Seine Herrlichkeit GROß erweisen wird, spricht der Geist des Propheten (vgl. Jesaja 54,2-3)!
Da ist die Gegenwart der Ruhe Gottes und der reine Schleier, den der HERR Seiner Braut gibt, weil es die Zeit ist, in der Menschen es planen, Familien zu gründen und sich Wohnstätten zu bauen! Doch zuerst geht es um die Erschaffung des einzig wahren Zufluchtsortes und des heiligen Lebensstils (vgl. Lukas 17,26-30)!“
 
Bibelstellen zu dem prophetischen Reden
 
Lukas 1,35:
35 Der Engel antwortete und sprach zu ihr: Der Heilige Geist wird über dich kommen, und die Kraft des Höchsten wird dich überschatten; darum wird auch das Heilige, das geboren wird, Gottes Sohn genannt werden.
 
Haggai 2,6-9:
6 Denn so spricht der HERR Zebaoth: Es ist nur noch eine kleine Weile, so werde ich Himmel und Erde, das Meer und das Trockene erschüttern.
7 Ja, alle Heiden will ich erschüttern. Da sollen dann kommen aller Völker Kostbarkeiten, und ich will dies Haus voll Herrlichkeit machen, spricht der HERR Zebaoth.
8 Denn mein ist das Silber, und mein ist das Gold, spricht der HERR Zebaoth.
9 Es soll die Herrlichkeit dieses neuen Hauses größer werden, als die des ersten gewesen ist, spricht der HERR Zebaoth; und ich will Frieden geben an dieser Stätte, spricht der HERR Zebaoth.
 
Hebräer 12,25-27:
25 Seht zu, dass ihr den nicht abweist, der da redet. Denn wenn jene nicht entronnen sind, die den abwiesen, der auf Erden redete, wie viel weniger werden wir entrinnen, wenn wir den abweisen, der vom Himmel redet.
26 Seine Stimme hat zu jener Zeit die Erde erschüttert, jetzt aber verheißt er und spricht (vgl. Haggai 2,6): „Noch einmal will ich erschüttern nicht allein die Erde, sondern auch den Himmel.“
27 Dieses „Noch einmal“ aber zeigt an, dass das, was erschüttert werden kann, weil es geschaffen ist, verwandelt werden soll, damit allein das bleibe, was nicht erschüttert werden kann.
 
Offenbarung 1,5-6:
… 5 und von Jesus Christus, welcher ist der treue Zeuge, der Erstgeborene von den Toten und Herr über die Könige auf Erden! Ihm, der uns liebt und uns erlöst hat von unsern Sünden mit seinem Blut
6 und uns zu Königen und Priestern gemacht hat vor Gott, seinem Vater, ihm sei Ehre und Gewalt von Ewigkeit zu Ewigkeit! Amen.
 
Amos 3,4.7-8:
4 Brüllt etwa ein Löwe im Walde, wenn er keinen Raub hat? Schreit etwa ein junger Löwe aus seiner Höhle, er habe denn etwas gefangen? …
7 Gott der HERR tut nichts, er offenbare denn seinen Ratschluss den Propheten, seinen Knechten. 8 Der Löwe brüllt, wer sollte sich nicht fürchten? Gott der HERR redet, wer sollte nicht Prophet werden?
 
Amos 1,2:
2 Und er sprach: Der HERR wird aus Zion brüllen und seine Stimme aus Jerusalem hören lassen, dass die Auen der Hirten vertrocknen werden und der Karmel oben verdorren wird.
 
Epheser 6,19:
… 19 und für mich, dass mir das Wort gegeben werde, wenn ich meinen Mund auftue, freimütig das Geheimnis des Evangeliums zu verkündigen, …
 
Jesaja 54,2-3:
2 Mache den Raum deines Zeltes weit und breite aus die Decken deiner Wohnstatt; spare nicht! Spann deine Seile lang und stecke deine Pflöcke fest!
3 Denn du wirst dich ausbreiten zur Rechten und zur Linken, und deine Nachkommen werden Völker beerben und verwüstete Städte neu bewohnen.
 
Lukas 17,26-30:
26 Und wie es geschah zu den Zeiten Noachs, so wird es auch geschehen in den Tagen des Menschensohns: 27 Sie aßen, sie tranken, sie heirateten, sie ließen sich heiraten bis zu dem Tag, an dem Noach in die Arche ging und die Sintflut kam und brachte sie alle um.
28 Ebenso, wie es geschah zu den Zeiten Lots: Sie aßen, sie tranken, sie kauften, sie verkauften, sie pflanzten, sie bauten; 29 an dem Tage aber, als Lot aus Sodom ging, da regnete es Feuer und Schwefel vom Himmel und brachte sie alle um.
30 Auf diese Weise wird es auch gehen an dem Tage, wenn der Menschensohn wird offenbar werden.
 
Amen und Amen.
 
In Seiner Weisheit,
 
Daniel Glimm




TOP