zurück zur Übersicht


Die prophetische-richterliche Salbung und der neue Ort der Verantwortung

10.02.2017, Daniel Glimm


PROPHEZEIT AM  08. FEBRUAR 2017 | 12. SCHEBAT 5777, NAJOTH BERLIN - SPANDAU

„Da ist die prophetische-richterliche Salbung, die wie ein Feuer brennt und dazu beiträgt, dass du mit dem Sieg von Jesus Christus an einen höheren Ort gehst, der mit mehr Verantwortung verbunden ist!
An diesem Ort siehst du neue Gesichter von Menschen, die dir bestätigen, dass du dich an dem Ort mit mehr Verantwortung befindest!
Es ist der Ort, an dem dir mehr Dinge anvertraut werden, spricht der Geist des Propheten!
Da ist der Geist der Weisheit, der dich für den Bereich der Verantwortung ausrüstet, so dass du Wachstum, Freude und Gerechtigkeit in deinem Leben erfährst!
Das führt dazu, dass die Menschen das wahre Licht in dir leuchten sehen, das Jesus Christus ist (vgl. Epheser 5,9)!
Du bist dabei von der Phase des Übergangs an deinen Bestimmungsort zu gehen, um dich dort niederzulassen und zur Ruhe zu kommen!
Du wirst einen besonderen Klang hören, der dich näher und höher in die Gegenwart Gottes zieht als es zuvor der Fall war (vgl. Offenbarung 4,1-2)!
Deine Seele erfährt einen besonderen Reinigungsprozess, der dich das „Gestern“ abschließen lässt, um in dem „Heute“ zu leben und in die gute Zukunft mit Jesus Christus hineinzugehen, spricht der Geist des Propheten (vgl. Philipper 3,13)!
Du nimmst an Geschwindigkeit zu, weil du der Führung des Heiligen Geistes folgst, der wie ein klarer Strom von Wasser ist, in den du eintrittst, so dass du eins mit der ausgesprochenen Verheißung Gottes über deinem Leben wirst (vgl. Hesekiel 47,5 i.V.m. Hesekiel 10,5; Offenbarung 1,15; Offenbarung 22,1)!
Achte auf die besondere Zeit der Gemeinschaft mit IHM und erlaube es nicht, dass die geweihte Zeitspanne mit den Stunden des Alltags gefüllt wird!
Behalte Jesus Christus als den Liebhaber deiner Seele im Auge und bleibe ganz dicht bei IHM, weil es einen Zeitpunkt gibt, an dem es turbulent wird!
Tue die richtigen Dinge zur richtigen Zeit und am richtigen Ort, so dass du nicht zur falschen Zeit die richtigen Dinge tust und dann deinen Bräutigam aus den Augen verlierst, spricht der Geist des Propheten (vgl. Matthäus 25,1-13)!
Bewege dich im Glauben und in Gerechtigkeit voran!
Achte auf deinen Vordermann und wahre die Einheit des Geistes, weil Gott Seine Herrlichkeit mit einer großen und einheitlichen Auswirkung offenbart, die mit der Armeestruktur der Stämme Israels verbunden ist!
Die Wasserwogen werden aufgrund Seiner Herrlichkeit als eine Einheit brausen (vgl. Hesekiel 43,1-2 i.V.m. Habakuk 2,14)!
Ehre deinen Nächsten in dieser Zeit und bewege dich in Beständigkeit, Treue und Einheit an den Ort der offenen Tür in Christus Jesus (vgl. Galater 6,10 i.V.m. Johannes 10,9)!“
 
Bibelstellen zu dem prophetischen Reden
 
Epheser 5,9:
… 9 die Frucht des Lichts ist lauter Güte und Gerechtigkeit und Wahrheit.
 
Offenbarung 4,1-2:
1 Danach sah ich, und siehe, eine Tür war aufgetan im Himmel, und die erste Stimme, die ich mit mir hatte reden hören wie eine Posaune, die sprach: Steig herauf, ich will dir zeigen, was nach diesem geschehen soll.
2 Alsbald wurde ich vom Geist ergriffen. Und siehe, ein Thron stand im Himmel und auf dem Thron saß einer.
 
Philipper 3,13:
13 Meine Brüder, ich schätze mich selbst noch nicht so ein, dass ich es ergriffen habe. Eins aber sage ich: Ich vergesse, was dahinten ist, und strecke mich aus nach dem, was da vorne ist, …
 
Hesekiel 47,5:
5 Da maß er noch tausend Ellen: da war es ein Strom, so tief, dass ich nicht mehr hindurchgehen konnte; denn das Wasser war so hoch, dass man schwimmen musste und nicht hindurchgehen konnte.
 
Hesekiel 10,5:
5 Und man hörte die Flügel der Cherubim rauschen bis in den äußeren Vorhof wie die Stimme des allmächtigen Gottes, wenn er redet.
 
Offenbarung 1,15:
… 15 und seine Füße wie Golderz, das im Ofen glüht, und seine Stimme wie großes Wasserrauschen; …
 
Offenbarung 22,1:
1 Und er zeigte mir einen Strom lebendigen Wassers, klar wie Kristall, der ausgeht von dem Thron Gottes und des Lammes; …
 
Matthäus 25,1-13:
1 Dann wird das Himmelreich gleichen zehn Jungfrauen, die ihre Lampen nahmen und gingen hinaus, dem Bräutigam entgegen.
2 Aber fünf von ihnen waren töricht und fünf waren klug.
3 Die törichten nahmen ihre Lampen, aber sie nahmen kein Öl mit.
4 Die klugen aber nahmen Öl mit in ihren Gefäßen, samt ihren Lampen.
5 Als nun der Bräutigam lange ausblieb, wurden sie alle schläfrig und schliefen ein.
6 Um Mitternacht aber erhob sich lautes Rufen: Siehe, der Bräutigam kommt! Geht hinaus, ihm entgegen!
7 Da standen diese Jungfrauen alle auf und machten ihre Lampen fertig.
8 Die törichten aber sprachen zu den klugen: Gebt uns von eurem Öl, denn unsre Lampen verlöschen.
9 Da antworteten die klugen und sprachen: Nein, sonst würde es für uns und euch nicht genug sein; geht aber zum Kaufmann und kauft für euch selbst.
10 Und als sie hingingen zu kaufen, kam der Bräutigam; und die bereit waren, gingen mit ihm hinein zur Hochzeit, und die Tür wurde verschlossen.
11 Später kamen auch die andern Jungfrauen und sprachen: Herr, Herr, tu uns auf!
12 Er antwortete aber und sprach: Wahrlich, ich sage euch: Ich kenne euch nicht.
13 Darum wachet! Denn ihr wisst weder Tag noch Stunde.
 
Hesekiel 43,1-2:
1 Und er führte mich wieder zum Tor im Osten.
2 Und siehe, die Herrlichkeit des Gottes Israels kam von Osten und brauste, wie ein großes Wasser braust, und es ward sehr licht auf der Erde von seiner Herrlichkeit.
 
Habakuk 2,14 (Rev. Elberfelder):
14 Denn die Erde wird davon erfüllt sein, die Herrlichkeit des HERRN zu erkennen, wie das Wasser den Meeresgrund bedeckt.
 
Galater 6,10:
10 Darum, solange wir noch Zeit haben, lasst uns Gutes tun an jedermann, allermeist aber an des Glaubens Genossen.
 
Johannes 10,9:
9 Ich (Anm.: Jesus Christus) bin die Tür; wenn jemand durch mich hineingeht, wird er selig werden und wird ein- und ausgehen und Weide finden.
 
Amen und Amen.
 
In Seiner Weisheit,
 
Daniel Glimm




TOP