zurück zur Übersicht


Die Gunst Gottes inmitten der Umstrukturierungsphase

10.01.2017, Daniel Glimm


PROPHEZEIT AM 09. JANUAR 2017 | 11. TEBETH 5777, NAJOTH BERLIN - SPANDAU

„Da ist die Hand Gottes, die sich über Seiner Gemeinde bewegt und auf der Erde zu einer Umstrukturierung führt, damit die Gemeinde in der Lage ist, die Auferstehungskraft von Jesus Christus für diese Zeit zu tragen!
Es ist die Auferstehungskraft, die mit einer übernatürlichen Beschleunigung einhergeht!
Das, was Jahre dauerte, wird in kurzer Zeit geschehen und etabliert sein!
Menschen, die dachten, dass es um ein Gebäude geht, werden plötzlich ihren Fokus ändern und erkennen, dass es um keine Organisation, sondern um den lebendigen Organismus in Jesus Christus geht, spricht der Geist des Propheten (vgl. Johannes 2,20-22 i.V.m. Römer 12,4-5)!
Dort, wo Jesus Christus, der Gestorbene und Auferstandene gepredigt wird, kommt es zu den großen Krafterweisen Gottes (vgl. 1.Korinther 1,23-25)!
Da sind Menschen, die eine „Leere“ vor sich sehen, die mit nichts Negativem verbunden ist, sondern die „Lehre der Auferstehung“ in sich verborgen trägt (vgl. Matthäus 28,5-6)!
Achte auf die plötzliche Windböe, die von kurzer Dauer ist, weil es um die Kraft der Auferstehung von Jesus Christus geht!
Da ist das plötzlich auftretende Licht, das neu für dich ist und all deinen Schmerz vergessen lässt! Du verspürst einen tiefen, inneren Frieden, weil die Dunkelheit durch das Licht Gottes in deinem Leben verdrängt wurde, spricht der Geist des Propheten (vgl. 1.Johannes 2,8 i.V.m. Lukas 1,78-79)!
Da ist die Gunst Gottes, die dir durch Menschen zuteil wird, so dass du dich geborgen fühlst und dann die schützende Hand des himmlischen Vaters verspürst, die dein Herz berührt!
Dadurch bist du in der Lage, Gottes Reden für dein Leben zu erkennen, was zur Folge hat, dass du nicht mehr nach deinem Willen lebst, sondern nach dem Willen des himmlischen Vaters (vgl. Galater 2,20)!
Deine Entscheidung öffnet Jesus Christus die Tür, so dass Er dein Leben ausfüllt und du Seine Treue dir gegenüber empfindest, um auf dem neuen Weg zu gehen, wo du keine Kompromisse eingehst (vgl. Offenbarung 3,14)!
Da ist die Gegenwart des „Kindes Gottes“, das zum himmlischen Vater führt und die Gegenwart des himmlischen Vaters, der zur reifen Sohnschaft führt, spricht der Geist des Propheten (vgl. Lukas 3,23.38 i.V.m. Johannes 1,12-13; Galater 3,26)!“
 
Bibelstellen zu dem prophetischen Reden
 
Johannes 2,20-22:
20 Da sprachen die Juden: Dieser Tempel ist in sechsundvierzig Jahren erbaut worden, und du willst ihn in drei Tagen aufrichten?
21 Er aber redete von dem Tempel seines Leibes.
22 Als er nun auferstanden war von den Toten, dachten seine Jünger daran, dass er dies gesagt hatte, und glaubten der Schrift und dem Wort, das Jesus gesagt hatte.
 
Römer 12,4-5:
4 Denn wie wir an einem Leib viele Glieder haben, aber nicht alle Glieder dieselbe Aufgabe haben, 5 so sind wir viele ein Leib in Christus, aber untereinander ist einer des andern Glied, …
 
1.Korinther 1,23-25:
… 23 wir aber predigen den gekreuzigten Christus, den Juden ein Ärgernis und den Griechen eine Torheit; 24 denen aber, die berufen sind, Juden und Griechen, predigen wir Christus als Gottes Kraft und Gottes Weisheit.
25 Denn die Torheit Gottes ist weiser, als die Menschen sind, und die Schwachheit Gottes ist stärker, als die Menschen sind.
 
Matthäus 28,5-6:
5 Aber der Engel sprach zu den Frauen: Fürchtet euch nicht! Ich weiß, dass ihr Jesus, den Gekreuzigten, sucht.
6 Er ist nicht hier; er ist auferstanden, wie er gesagt hat. Kommt her und seht die Stätte, wo er gelegen hat; …
 
1.Johannes 2,8:
8 Und doch schreibe ich euch ein neues Gebot, das wahr ist in ihm und in euch; denn die Finsternis vergeht und das wahre Licht scheint jetzt.
 
Lukas 1,78-79:
… 78 durch die herzliche Barmherzigkeit unseres Gottes, durch die uns besuchen wird das aufgehende Licht aus der Höhe, 79 damit es erscheine denen, die sitzen in Finsternis und Schatten des Todes, und richte unsere Füße auf den Weg des Friedens.
 
Galater 2,20:
20 Ich lebe, doch nun nicht ich, sondern Christus lebt in mir. Denn was ich jetzt lebe im Fleisch, das lebe ich im Glauben an den Sohn Gottes, der mich geliebt hat und sich selbst für mich dahingegeben.
 
Offenbarung 3,14:
14 Und dem Engel der Gemeinde in Laodizea schreibe: Das sagt, der Amen heißt, der treue und wahrhaftige Zeuge, der Anfang der Schöpfung Gottes: …
 
Lukas 3,23.38:
23 Und Jesus war, als er auftrat, etwa dreißig Jahre alt und wurde gehalten für einen Sohn Josefs, der war ein Sohn Elis …
… 38 der war ein Sohn des Enosch, der war ein Sohn Sets, der war ein Sohn Adams, der war Gottes.
 
Johannes 1,12-13:
12 Wie viele ihn (Anm.: Jesus Christus) aber aufnahmen, denen gab er Macht, Gottes Kinder zu werden, denen, die an seinen Namen glauben, 13 die nicht aus dem Blut noch aus dem Willen des Fleisches noch aus dem Willen eines Mannes, sondern von Gott geboren sind.
 
Galater 3,26:
26 Denn ihr seid alle durch den Glauben Gottes Kinder in Christus Jesus.
 
Amen und Amen.
 
In Seiner Weisheit,
 
Daniel Glimm




TOP