zurück zur Übersicht


Rosch ha-Schana Aufruf für das neue biblische Jahr 5778

13.09.2017, Daniel Glimm


Einleitung

Da wir uns als Volk Gottes im Segenszyklus des HERRN dem Ende des biblischen Jahres 5777 nähern, das jedes Jahr mit dem biblischen Monat „Elul“ abgeschlossen wird und der in das neue biblische Jahr überleitet, das durch den Monat Tischri/Ethanim eröffnet wird, möchte ich die Bedeutung dieses Zeitraums in einem prophetischen Kontext aufgreifen.

Die Tür

Wenn sich im Kalender Gottes ein Zeitzyklus dem Ende neigt, befindet sich zu solch einem Zeitpunkt eine Tür inmitten der aufwärts bewegenden Zeitspirale des HERRN, die den neuen Zeitzyklus ankündigt.
Diese Tür kann mit einem Aus-/ und  Eingang gleichgesetzt werden, der offensteht, um sich zu schließen.
Hierbei handelt es sich um den Ausgang, der die alte Zeitphase abschließt und zugleich ein Eingang ist, der in ein neues Zeitfeld Gottes führt.

Das Alpha und das Omega

Da Jesus Christus das Alpha und das Omega ist, was bedeutet, dass er unsere Zeitspanne des Lebens in der temporären Zeit ist und diese abdeckt sowie die Tür ist, durch die wir in eine neue, versorgende, temporäre Zeit inmitten des Ewigkeitszyklus eintreten, kommt dem biblischen Jahresende sowie dem biblischen Jahresbeginn eine besondere Bedeutung zu (vgl. Offenbarung 22,13; 5.Mose 30,20 i.V.m. Johannes 10,9).

Offenbarung 22,13:
13 Ich (Anm.: Jesus Christus) bin das A und das O, der Erste und der Letzte, der Anfang und das Ende.

5.Mose 30,20 (Neue Jerusalemer):
20 Liebe de HERRN, deinen Gott, hör auf seine Stimme und halte dich an ihm fest; denn er ist dein Leben. Er ist die Länge deines Lebens, das du in dem Land verbringen darfst, von dem du weißt: Der HERR hat deinen Vätern Abraham, Isaak und Jakob geschworen, es ihnen zu geben.

Johannes 10,9:
9 Ich bin die Tür; wenn jemand durch mich hineingeht, wird er selig werden und wird ein- und ausgehen und Weide finden.

Der geographische Wechsel des Propheten Elija

Wenn sich ein biblisches Jahr dem Ende neigt und in ein neues Jahr überleitet, ist das ebenfalls ein Hinweis, dass sich auch die Wirtschaft innerhalb des Königreichs Gottes neu ausrichtet, was dem geographischen Wechsel des Propheten Elija gleichkommt als er vom Bach Krit nach Sarepta ging, das zu Sidon gehörte und am Meer lag.

Das Stadttor von Sarepta

Während Elija im Einklang mit dem Willen Gottes den Ort wechselte und sich am Stadttor von Sarepta befand (Anm.: Symbol für eine Zeit, die zu Ende geht und eine neue Zeit, die beginnt), zeigte ihm Gott die neue Versorgungsquelle für seine Zukunft, bei der es sich um eine Witwe handelte, die einen Sohn hatte.
Da die Witwe auf die Weisung des Propheten Elija hörte und ihm vertraute, wurde zuerst Elija und dann sie selbst auf neue bzw. übernatürliche Weise versorgt.
Der Prophet sowie die Witwe und ihr Sohn traten in einen neuen Zeitzyklus der Versorgung Gottes ein (vgl. 1.Könige 17,2-16).

Ermutigung zur Investition

In Anbetracht auf den Beginn des neuen biblischen Jahres 5778 möchte ich jeden Leser dazu ermutigen im Glauben mit einer Investition über "Paypal" (Anm.: siehe Schaltfläche/ Button "Investition ins Königreich" unten) in das prophetische Dienstfeld von CRAZYCHRISTIANS im Königreich Gottes einzusäen.
Es ist mir ein Anliegen Aufrufe wie diese zur richtigen Zeit zu starten, wenn dies in ein bedeutendes Zeitfenster Gottes fällt, der großen Segen (Anm.: nach Geist, Seele und Leib) für jeden freisetzen wird, der es versteht zur richtigen Zeit sein geistliches Feld zu bestellen.

Möge der HERR jeden Investor reichlich segnen, der mit einer "Erstlingsgarbe" in die Ewigkeit einsät (vgl. 3.Mose 23,9-11 i.V.m. 1 Korinther 9,11; Philipper 4,17; Galater 6,6-7).

Sollten Sie/Du die Zahlungsweise von "Paypal" nicht verwenden, dann informieren Sie uns bitte via E-Mail und wir werden Ihnen/Dir eine weitere Möglichkeit zur Verfügung stellen.
 
Hinweis: CRAZYCHRISTIANS ist kein e.V./eingetragener Verein und füllt somit keine Spendenbescheinigungen sowie Bestätigungen aus.

Ein gesegnetes und süßes Jahr 5778,

Daniel Glimm




TOP